Titel der 10/18
Der Achensee in Blickrichtung Süden.

Der Achensee in Blickrichtung Süden. © Von Waerfelu (Eigenes Werk) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Achensee: Tauchunfall in Achenkirch endet tödlich

Am vergangen Freitag Nachmittag ist es am Achensee im Bezirk Schwaz während eines Tauchgangs zu einem Tauchunfall mit Todesfolge gekommen.

Eine Frau und ein Mann waren auf einer Tour in dem österreichischen See unterwegs. Nach etwa einer Stunde wurde der Mann leblos an der Wasseroberfläche treibend entdeckt. Für den ortsansässigen Mann kam jede Hilfe zu spät. Der exakte Unfallhergang muss noch ermittelt werden.

Tauchpartner verlieren Sichtkontakt zueinander

Bekannt ist bisher folgendes: Sowohl der Mann, ein 58jähriger aus der Region Innsbruck und eine 53jährige Frau aus Kufstein waren vor Ort als erfahrene Taucher bekannt. Soweit bekannt ist, verloren die Buddys in etwa 50 Metern Tiefe den Sichtkontakt zueinander.

Tauchpartner unter Wasser aus den Augen verloren

Wie es in solchen Fällen üblich ist, wenn sich die Tauchpartner unter Wasser aus den Augen verlieren, stieg die Frau auf. Dort hat sie ihren Buddy dann regungslos an der Wasseroberfläche in der Nähe des Ufers treibend vorgefunden. Der Tauchunfall hatte sich wohl gegen 15.30 Uhr zugetragen.