Titel der 10/18
Der slowenische Rekordhalter im Apnoetauchen Samo Jeranko

Der slowenische Rekordhalter im Apnoetauchen Samo Jeranko © Foto: Samo Jeranko

Apnoetaucher zum Sportbotschafter ernannt

Die führende kroatische Hotelgruppe Valamar Riviera ernennt den slowenischen Apnoetaucher Samo Jeranko zum Valamar-Sportbotschafter 2015. Entscheidend für die Wahl waren die zahlreichen Meisterschaften und Rekorde, die Jeranko in den letzten Jahren erzielte und die ihn in die Weltspitze des Apnoetauchens katapultierten.

Samo Jeranko ist elffacher slowenischer Meister und nationaler Rekordhalter in unterschiedlichen Disziplinen des Apnoetauchens. Seit 2010 gehört er weltweit zu den zehn besten Freitauchern. In den Jahren 2011 und 2012 hielt er den Weltrekord in der Pooldisziplin „Streckentauchen 16×50“. Dabei muss die Strecke von 50 m 16-mal möglichst schnell durchtaucht werden.

Als Valamar-Sportbotschafter bietet Samo Jeranko vom 15. bis 17. Mai 2015 – parallel zum Radsportklassiker Valamar Terra Magica – auf Camping Marina einen dreitägigen Workshop im Apnoetauchen an und führt Campinggäste so in diese faszinierende Sportart ein. Möglich ist dies durch seinen Aufenthalt auf Camping Marina, während dem er sich auf die nächsten Weltmeisterschaften vorbereiten wird.

Camping Marina liegt auf der Halbinsel Sveta Marina in unmittelbarer Nähe zu den Orten Labin und Rabac und ist das Taucherparadies Istriens. Durch umfangreiche Umbaumaßnahmen und Neuheiten, wie einen für Taucher geeigneten Pool, einen neuen Infinity-Pool und neue Tauchkursangebote, wurde die Qualität von Camping Marina als Hotspot für Tauchbegeisterte zur Saisoneröffnung 2015 nochmals gesteigert. Durch diese und weitere Investitionen ist die Anlage zum ersten Vier-Sterne-Campingplatz an der Ostküste Istriens geworden.

Valamar Riviera besitzt und betreibt insgesamt 41 touristische Anlagen entlang der Adriaküste – auf Istrien, der Insel Krk und in Dubrovnik. Zum Portfolio gehören 22 Hotels, sieben Apartmentkomplexe, zwei Hostels und zehn Campingplätze mit rund 43.000 Betten in 16.000 Wohneinheiten.

Info: www.valamar.com