Titel der TAUCHEN 7/18
Der TauchFinder Deutschland ist sowohl als Buch als auch als E-Book erhältlich.

Der TauchFinder Deutschland ist sowohl als Buch als auch als E-Book erhältlich.

Easy D(r)iving mit dem neuen TauchFinder Deutschland

Wer künftig mit dem TauchFinder sein Tauchziel in Deutschland suchen will, kann sich entscheiden zwischen Tippen und blättern: Der Tauchführer ist sowohl als Buch im handlichen Logbuchformat oder für E-Book-Reader und Tablets erhältlich

250 Tauchplätze auf 88 echten oder virtuellen Seiten: Das Buch von Arnd Petry und Klaus-Thorsten Tegge gibt es nun auch als E-Book. Ein Touchscreen macht die Suche nach einzelnen Spots noch einfacher und bei Internetverbindung besteht direkter Zugriff auf zahlreiche Links zu Tauchbasen und weiteren Infoseiten.  Außerdem sind zu jedem Spot die GPS-Positionen genannt, mit denen es per Navi direkt zum Einstieg oder dem zugehörigen Parkplatz geht. Von Nordseestrand bis zum Alpenrand, von Usedom bis zur Eifel – ab sofort ist alles dabei. Das Buch bietet zudem Fakten zur Unterwasserwelt sowie den Tauchbestimmungen vor Ort: Leicht verständliche Symbole zeigen, welche Sichtweiten zu erwarten sind, ob das Ufer steil oder flach ist, und ob Wracks oder Ruinen unter der Oberfläche warten. Sollte für einen Tauchgang eine Genehmigung erforderlich sein, kennt der TauchFinder Deutschland den Ansprechpartner und liefert auch gleich die aktuelle Telefonnummer, Öffnungszeiten und Adresse mit. Online ist das E-Book für etwa 11,99 erhältlich. Weitere Informationen unter www.tauchfinder.de