Titel der 10/18
Dickes Glas: Der neue Rechner „OSTC 4“ von heinrichs weihkamp ist bis 200 Meter Tiefe zertifiziert.

Dickes Glas: Der neue Rechner „OSTC 4“ von heinrichs weihkamp ist bis 200 Meter Tiefe zertifiziert. © Foto: Hersteller

Neuer Tauchcomputer von heinrichs weihkamp

Auf der boot-Messe in Düsseldorf war er zum ersten Mal zu sehen, im April ist er im Handel erhältlich: Der OSTC 4 ist das neue High-End-Produkt aus der Schmiede der Tauchcomputerspezialisten heinrichs weikamp.

Mit seinem farbigen Weitwinkel-Display setzt der „OSTC 4“ neue Maßstäbe: Er hat mit seinen 800 mal 480 Pixel eine sehr hohe Auflösung mit der sich wenige Tauchcomputer auf dem Markt messen können. Die gestochen scharfen Anzeigen sind auch bei schlechten Sichtverhältnissen gut abzulesen. Moderne Display-Technik sorgt dafür, dass weder unter Wasser, noch bei starkem Sonnenlicht störende Reflexionen auftreten.

Trotz der hohen Display-Leistung gibt es in der Akku-Laufzeit des „OSTC 4“ keine Einbußen. 40 Stunden läuft der „OSTC 4“ im Tauchbetrieb, im Stand-by mehr als zwei Jahre. Auch bei der Rechenleistung wurde nicht gespart: Ein 32Bit Dual-Core-Prozessor liefert die nötige Power, um in Echtzeit mehrere Rechenmodelle bereitzustellen. So kann während des Tauchgangs vom Bühlmann-Modell ZH-L16+GF zu VPM-B gewechselt oder ein alternativer Gradientenfaktor verwendet werden. Der „OSTC 4“ ist ein Full-Trimix-Rechner, der auch zur Sauerstoffüberwachung beim Rebreather-Tauchen eingesetzt werden kann. Die Deko-Modelle und zahlreichen Einstellungen können individuell angepasst werden.

Verpackt ist das Ganze in ein edles Aluminium-Gehäuse, das auch starken Beanspruchungen standhält. Drei in das Gehäuse integrierte Sensortaster erleichtern die Bedienung mit dicken Handschuhen und Ringsystemen. Mit Strom versorgt wird der OSTC 4 kabellos über induktives Laden, Updates und Logbuchdaten werden mit Bluetooth übertragen. Die Befestigung am Arm erfolgt über Bungees. Der „OSTC 4“ ist im April im Online-Shop von heinrichs weikamp für 1190 Euro erhältlich.

Technische Daten:
Gehäuse: Aluminium, aus dem Vollen gefräst und hart-eloxiert,

schlagfeste Glasscheibe, Befestigung mit Bungees, Bedienung über drei
integrierte Sensor-Taster
Display: Hochauflösendes Breitbild-Display (IPS LCD) mit
Umgebungslichtsensor, Auflösung 800 x 480 Pixel, Größe 3,2³ (79 mm
Bildschirmdiagonale), Blickwinkel 160 Grad
Prozessor: 32 Bit Dual Core mit 32 MegaByte Flash Datenspeicher
Stromversorgung: Wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku, induktives Laden,
40 Stunden Betrieb, Stand-by über 2 Jahre
Anschlüsse: Bluetooth Smart Ready (2.0 und 4.0), optischer Port
(Nass-Stecksystem)
Größe und Gewicht: 87 mm x 86 mm x 23 mm, 290 Gramm.
Einsatztiefe: 200 Meter

Info: www.heinrichsweikamp.com