Titel TAUCHEN 02/2019
Der neue Rebreather von Poseidon: der „Se7en“.

Der neue Rebreather von Poseidon: der „Se7en“.

Poseidon stellt neuen Rebreather vor

Auf der Dema-Show in Las Vegas hat Poseidon seinen neue Rebreather, den „Se7en“ vorgestellt. Zuletzt gab es auch Wirbel um einen angeblichen Verkauf – alles auf einen Blick.

Auf der DEMA in Las Vegas hat Poseidon seinen neuen Rebreather präsentiert: Der „Se7en“ soll dank neuer Firmware 40- bis 50mal schneller und zuverlässiger laufen als seine Vorgänger. Er verfügt über Bluetooth statt Infrarot und kann als Sporttauch- sowie als technischer 100-Meter-Rebreather eingesetzt werden – je nach Ausführung und Updates. Neben dem Design wurde auch das Mundstück angepasst. Ein Preis steht noch aus.

Noch einige Worte zu Poseidon: Die schwedische Edelschmiede will künfitg stärker mit der Zeit gehen und sich von der Strategie anders aufstellen – neu, schick und innovativ im Auftreten. Dies soll so schon zur „boot 2014“ am Stand von Poseidon sichtbar werden, erklärte Peter Swartling, Chef von Poseidon Diving Systems AB im Gespräch mit TAUCHEN. In Kiel blieben den Kunden aber die Ansprechpartner erhalten.

Infos: www.poseidon-kiel.com