Titel der 10/18
Windjammer „Eye of the Wind“

Windjammer „Eye of the Wind“ © Eye of the Wind

Tauchen und Segeln in der Karibik

Die Welt der Kleinen Antillen über und unter Wasser entdecken: Wassersport-Enthusiasten dürfen sich im Winterhalbjahr 2012/2013 auf ein besonderes Reise-Angebot freuen

Der Hafen von Marigot auf der Karibik-Insel Saint-Martin ist die Ausgangsbasis für ein- oder zweiwöchige Segelreisen auf dem Zweimaster „Eye of the Wind“, die zu den British Virgin Islands und anderen benachbarten Inseln der Antillen-Kette führen. Die Tauch-Exkursionen finden in den Gewässern des Marine Park rund um die Nachbarinsel Saba statt. Die nur 13 Quadratkilometer große Vulkaninsel gilt unter Karibik-Reisenden als echtes Juwel und als Geheimtipp für Taucher, Wanderer und Naturliebhaber.
Die FORUM train & sail GmbH als Betreiberin des Großseglers „Eye of the Wind“ veranstaltet die kombinierten Tauch- und Segel-Reisen in Kooperation mit der Tauchbasis Saba Divers. Beide Unternehmen gelten als zuverlässige und erfahrene Experten in ihren jeweiligen Reise-Sektoren und unterstehen einer deutschen Geschäftsleitung. Die „Eye of the Wind“ wird als Schulungsschiff für Führungskräfte sowie für Charter- und Urlaubsreisen auf höchstem Niveau eingesetzt. Mitsegler sind jederzeit an Bord willkommen – seglerische Vorkenntnisse sind für eine Reise-Teilnahme nicht notwendig.

Preisbeispiel
Eine Woche Tauchen mit Saba Divers, Unterbringung im Scout’s Place Hotel, 12 Tauchgänge an 6 Tagen und eine Woche Segeln „Vorweihnachtstörn zu den Britischen Jungferninseln“ mit Unterbringung und Vollpension auf der „Eye of the Wind“ (Einschiffung in Marigot/Saint-Martin, Ausschiffung in Road Town/British Virgin Islands) kosten ab 2995 Euro zzgl. Flüge. Weitere Infos: www.eyeofthewind.net