11_2017_tauchen
So kann Tech-Tauchen aussehen: Unterwasser-Scooter und mehrere „Stages“.

So kann Tech-Tauchen aussehen: Unterwasser-Scooter und mehrere „Stages“. © Foto: Claudio Provenziani

Tech-Symposium Limburger Hof

„Bring the best together“ lautet das Motto für das diesjährige Tech-Symposium, das am 10. und 11. Oktober im Limburger Hof stattfindet. Die Top-Taucher der Tech-Szene berichten von ihren Projekten und Erlebnissen.

DerkRemmers_ManatWork

Wahnsinn, was die Jungs manchmal an Gerätschaften auffahren. Foto: Derk Remmers

Seit der August-Ausgabe geben wir Tech-Tauchern die Möglichkeit von Ihren spannendsten Tauchgängen zu berichten. Doch warum nicht auch mal live dabei sein, wenn diese Menschen von ihren Erfahrungen erzählen und über ihre Tauchgänge berichten? Sei mitten drin. Stelle Deine Fragen. Lass‘ Dich inspirieren beim 5. Tech-Symposium am 10. und 11. Oktober in Limburgerhof.

Ein ganzes Wochenende lang werden wieder, getreu dem Motto „Bring the best together“, ausgewählte Referenten ihre Projekte und Erlebnisse präsentieren. Taucher wie Pedro Balordi, Schweizer Höhlenforscher und –retter, beteiligt an der letztjährigen Rettungsaktion in der Riesen- ding-Schachthöhle, der beim Symposium einen Einblick in Multisumptauchgänge und in die Höhlen- rettung gewähren wird. Oder der Italiener Mario Arena, schon jetzt eine Legende unter den Wrack- tauchern, der bereits seit mehreren Jahren an Projekten der sizilianischen Denkmalschutzbehörde mitwirkt, die archäologische Stätten am Grund des Mittelmeers untersucht.

Picture by Uli Kunz - www.uli-kunz.com

Ein wichtiger Bereich für Tech-Taucher ist das Höhlentauchen, denn gerade hier benötigt man für lange Tauchgänge verschieden Gase und vermehrt technische Hilfsmittel. Foto: Uli Kunz

HP Hartmann, der Schweizer, der seine Werbeagentur aufgab, nachdem ihn die mexikanischen Cenoten in ihren Bann gezogen hatten und der heute sein Leben der Erkundung und Erhaltung dieses einmaligen Stücks Erdgeschichte verschrieben hat oder Torsten Schnitter und Maren Isigkeit vom Project Baseline „Reseau de l’Ouysse“, die sich gemeinsam mit vielen weiteren Tauchern der detaillierten Dokumentation eines französischen Höhlensystems widmen. Auch Themen wie Fotografie und Videografie werden nicht zu kurz kommen, wenn mit Uli Kunz und Jan-Hinrich Hoffmann Experten am Start sind, die Dir neue Inspiration für Deine eigenen Projekte unter Was- ser liefern.

Das Tech-Symposium – in den 90-ern ursprünglich als G-Tech-Konferenz von Dr. Bernd Aspacher aus der Wiege gehoben, als ein einfacher Trimixtauchgang noch eine unerhörte Innovation war – ist mittlerweile zu einer festen Institution in der deutschen Tauchlandschaft geworden. Das Team Techdiving-Network rund um Frank Olbert und Eric Simgen engagiert sich alle zwei Jahre wieder mit Volldampf, um ein Event auf die Beine zu stellen, bei dem gehört, gestaunt und gefragt werden darf. In den Pausen zwischen den Vorträgen können die Teilnehmer den direkten Plausch mit den Referenten suchen und das eine oder andere in Workshops selber ausprobieren. Hersteller bieten im Ausstellungsbereich einen Einblick in ihre Produkte und am Abend versammeln sich alle Betei- ligten zum gemeinsamen Buffet, bei dem dann viel Taucherlatein gesponnen und neue Ideen und Projekte entworfen werden können.

Info: www.techdiving-network.de