12_2018_tauchen

UW-Nationalpark: Garajau auf Madeira feiert 30jähriges Jubiläum

TAUCHEN und Jacques-Yves Cousteau unterstützten Gründung

Durch die konsequente Arbeit von Waschkewitz wurden in kurzer Zeit viele Menschen auf Madeira aufmerksam – auch TAUCHEN berichtete in den Ausgaben 08/1983 und 03/1985 erstmals über die Insel im Atlantik und das Tauchen bei Garajau. Die Artikel des TAUCHEN Magazins dienten Rainer Waschkewitz anschließend auch als Argumentationshilfe zur Gründung des Naturschutzparks, weil es zeigte, wie wichtig das Tauchen auf Madeira auch international geworden war. So trug auch TAUCHEN indirekt dazu bei, das der Naturschutzpark gegründet wurde.

Außerdem konnten prominente Unterstützer für den UW-Nationalpark gewonnen werden, die durch Briefe an die Regierung Schützenhilfe gegeben haben. Der wohl berühmteste Unterstützer war Jacques-Yves Cousteau, der in seinem Brief an die portugiesische Regierung auf die Wichtigkeit des Nationalparks hinwies. Weitere wichtige Unterstützer waren Victor de Santis, Bruno Vailati, Rolf Peter Sloet (Vize Präsident des CMAS) und Rainer M. Hamedinger, angeführt von Vorkämpfer Rainer Waschkewitz.

Am 9. Oktober 1986 wurde der Naturschutzpark in das Gesetz mitaufgenommen. Nicht-Beachtung der Nationalparkregeln wurden unter Strafe gestellt.

Der wohl prominenteste Unterstützer des Projekts Nationalpark: Jacques-Yves Costeau hat ebenfalls einen Brief an die portugiesische Regierung geschrieben. Foto: Madeira Diving Center

Der wohl prominenteste Unterstützer des Projekts Nationalpark: Jacques-Yves Costeau hat ebenfalls einen Brief an die portugiesische Regierung geschrieben. Foto: Madeira Diving Center