11_2017_tauchen
Die Fiji Siren verwöhnt ihre Gäste auf höchstem Niveau.

Die Fiji Siren verwöhnt ihre Gäste auf höchstem Niveau.

Fiji Siren

Von Tauchern für Taucher gebaut bietet die „Fiji Siren“ das ganze Jahr über erschwingliche Luxus-Tauchsafaris vor den Fidschi-Inseln an.

Die Touren dauern sieben oder 10 Nächte. Alle Doppel- und Zweibett-Kabinen sind geräumig und bieten mit eigenem Bad, eigenem Entertainment-System und viel Stauraum angenehmen Komfort und Platz. Auf dem Hauptdeck gibt es einen eigenen Kamerabereich mit viel zusätzlichem Platz für weitere Linsen, Blitze, Batterien und Ladegeräte – das macht die „Fiji Siren“ zur perfekten Wahl unter anderem für Profi- und Amateur-Fotografen. Auf dem Schiff werden je Tag vier geführte Tauchgänge angeboten, die in kleinen Gruppen durchgeführt werden. Die Leih-Tauchausrüstung und Nitrox sind an Bord kostenfrei – wie auch das Bier! All diese Annehmlichkeiten werden von abgerundet von einer professionellen und erfahrenen, freundlichen Crew, die zwölf Angestellte umfasst. Den gleichen „Siren“-Tauchsafari-Service kann man übrigens auch auf den Schwesterschiffen in Palau, Indonesien und auf den Philippinen genießen.

Das Tauchsafari-Schiff: Fiji Siren

Hafen: Voli Voli Resort in Nadi

Routen: Bligh Waters, Namena, Nibali Passage, Gau Island, Wakaya Island, Tavenui, Koro Island (7- und 10-Nächte-Touren)
Baujahr: 2013
Länge: 40 Meter
Breite: 9 Meter
Kabinen: 8 Kabinen für maximal 16 Gäste
Besonderheiten: Die „Fiji Siren“ verwöhnt ihre Gäste auf höchstem Niveau
Nitrox: ja
Ausrüstungsverleih: ja
Webseite: http://sirenfleet.com/liveaboards/fiji.htm