Der Titel der TAUCHEN-Juli-Ausgabe 2017.
Die Pindito kreuzt an den schönsten Tauchspots in Indonesien.

Die Pindito kreuzt an den schönsten Tauchspots in Indonesien. © Pindito

Tauchsafari in Indonesien: Mit der Pindito auf Tour

Ambiente und Komfort – vereint mit dem landestypischen Charme! Seit über 20 Jahren führt der Besitzer Edi Frommenwiler mit seiner „Pindito“ Tauchtouren in Indonesien durch.

Die daraus resultierende enorme Erfahrung wissen die Gäste voll zu schätzen. Die Kabinen sind mit individuell regulierbarer Klimaanlage und Warmwasser-Dusche/WC ausgestattet. Zudem gibt es einen Salon, TV/DVD/PC, einen Kühlschrank mit kostenlosen Getränken, ein großes Tauch- und Sonnendeck sowie eine separaten Kameraraum. Die Crew, die 16 Personen umfasst, verwöhnt die Gäste während der gesamten Tour. Die Tauchgründe werden mit drei Schlauchbooten (Zodiacs) aufgesucht. Sechs Gäste sowie einer der ortskundigen Guides finden pro Schlauchboot Platz. Zwischen den Tauchgängen werden abwechslungsreiche Mahlzeiten serviert.

Die Betreiber der Pindito können bereits auf über 20 Jahre Erfahrung vor Ort zurückblicken. Foto: Pindito

Die Betreiber der Pindito können bereits auf über 20 Jahre Erfahrung vor Ort zurückblicken. Foto: Pindito

Tauchsafari-Schiff Pindito im Detail

Hafen: Sorong, Ambon, Maumere, Sumlaki, Benoa/Bali

Routen: Raja Ampat, Banda-See, Komodo, Eas Flores/Alor, Forgotten Islands

Baujahr: 1992

Länge: 42 Meter

Breite: 8,5 Meter

Kabinen: 8 Kabinen für maximal 16 Gäste

Besonderheiten: über 20 Jahre Erfahrung in den Gewässern Indonesiens, spezielle Whale-Watching-/Schnorcheltouren im Angebot

Nitrox: ja (kostenlos)

Ausrüstungsverleih: ja (gegen Voranmeldung)

Webseite: www.pindito.ch