Tagarchive: Geomar

Winterstürme helfen der Ostsee

Wissenschaftler des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel verfolgen mit großem Interesse den derzeitigen Anstieg des Salzgehalts in der westlichen Ostsee. Im Moment deuten alle Anzeichen darauf hin, dass ein neuer großer Salzwassereinstrom in die Ostsee stattfindet - ein überlebenswichtiger Vorgang für die Ostsee


Der stürmische Start ins Leben

Mit Hilfe von winzig kleinen akustischen Sendern verfolgten Wissenschaftler des Geomar in Kiel, der Turtle Foundation und der Queen Mary University of London auf den Kapverdischen Inseln erstmals die Wege frisch geschlüpfter Unechter Karettschildkröten 

Wie wird unser Klima?

GEOMAR-Klimaforschern ist es gelungen, eine Methode zu finden, die bessere Vorhersagen für unser Klima zulässt

Sensibler Nachwuchs

Wissenschaftler des Geomars in Kiel konnten in einem Labor-Experiment nachweisen, dass junge Seesterne empfindlicher auf Ozeanversauerungen reagieren als erwachsene Tiere

Kleine Alge mit großem Potenzial

Weltweit einmaliges Labor-Experiment zeigt schnelle evolutionäre Anpassung an Ozeanversauerung und steigende Wassertemperaturen. Die Hauptrolle im Experiment spielt eine einzellige Kalkalge

Seehunde schieben heute Spätschicht!

Mit einigen besonderen Attraktionen beteiligt sich auch das Aquarium des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel in diesem Jahr an der Kieler Museumsnacht am 29. August 2014, in deren Rahmen viele Museen der Landeshauptstadt ihre Pforten bis in den späten Abend geöffnet haben

Sauerstoff-Armut im Ozean?

Wenn sich die Kohelstoffdioxid-Konzentration im Meerwasser erhöht, dann hat das auch Auswirkungen auf darin lebende Organismen: Algen wachsen besser und Bakterien essen mehr Algenpartikel. Gleicht sich dieser Effekt aus?

Einfach treiben lassen

Schildkröten überlassen die Entscheidung darüber, wo sie ihr Leben lang fressen werden, der Strömung