Beim Reglerservice sollte man immer Originalteile verwenden. Foto: W. Pölzer

Beim Reglerservice sollte man immer Originalteile verwenden. Foto: W. Pölzer

Atemregler-Revision: Vorsicht vor No-Name-Teilen

Immer wieder werden Ersatzteilkits und Zuberhörteile für Atemregler von Drittanbietern angeboten. Doch Vorsicht, die Teile sind nicht immer sicher und können sich negativ auf die Funktionsweise des Reglers auswirken. So auch in unserem Fallbeispiel.

Wissen Sie was ein Free Flow Control Device ist? Nein? Macht nichts, denn wirklich kaum ein Taucher benutzt es in der Praxis. In der Theorie hört sich das kleine Teil aber wirklich nützlich an. Ein Schaltmechanismus, der zwischen zweite Stufe und Mitteldruckschlauch verbaut wird um im Notfall einen abblasenden Lungenautomat zu stoppen. Praktisch. Denn in 99 Prozent aller Kaltwasser-Fehlfunktions-Fälle friert die Zweite Stufe ein. Erwischt einen das auf dem kalten Fuß sozusagen, ist es praktisch, den ungewünschten Blasenschwall einfach direkt vor dem Mund stoppen zu können. So muss man sich nicht verrenken und möglicherweise die Notsituation noch verschlimmern oder den Buddy rufen, der gar nicht weiß wie er handeln soll.

Das Teil war für den Apeks Regler ausgezeichnet, kam aber nicht vom Hersteller selbst. Foto: R. Schmidts

Das Teil war für den Apeks Regler ausgezeichnet, kam aber nicht vom Hersteller selbst. Foto: R. Schmidts