Titel der 10/18
Jacket

Jacket

Test: Cressi S2011

Das Hybrid-Jacket „S2011“ ist der Nachfolger des beliebten „S111“. Wir zeigen, ob sich die Weiterentwicklung des ehemaligen Verkaufsschlagers für Sie wirklich lohnt!

Das „S2011“ ist in erster Linie ein typisches Jacket von Cressi. Für den Taucher bedeutet das, dass er eine gute Qualität, ausgefeiltes, aber unaufdringliches Design und optimalen Auftrieb für einen fairen Preis bekommt. Dass man bei einem Nachfolger nicht alles verändern muss, betrifft besonders das Bleitaschensystem. Das von Cressi benutzte „C-Trim System“ befindet sich nicht wie üblich an der Taschenvorderseite, sondern mittig an den Taschen. Der Vorteil dieser Anbringung liegt auf der Hand: Der ausgewogene Trimm! Das Blei liegt beim Tauchen parallel zur Körpermitte. Um diesen noch auf persönliche Bedürfnisse anzupassen, stehen zusätzlich zwei Trimmbleitaschen seitlich von der Flaschentrage zur Verfügung. Die beiden Bleitaschen sind mit zwei Klettstreifen gesichert und halten das Blei sehr sicher im Jacket. Tipp: Wenn man die Taschen leicht seitlich versetzt herauszieht, löst sich das innere Klett leichter.
Damit das „S2011“ perfekt am Oberkörper sitzt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, es passgenau und individuell einzustellen. Da sind zum einen die beiden leicht und gut verstellbaren Schultergurte. Dank eines zusätzlichen Bands lassen sie sich optimal in der Weite verstellen und durch eine Schlaufe sichern. Zum anderen hilft der verstellbare Bauchgurt, Größenprobleme am Vorderkörper zu beseitigen. Im Wasser bildet das „S2011“ eine gute Einheit mit dem Träger. Alle Tauchlagen lassen sich leicht einnehmen (wenn der Trimm stimmt), und die verschiedenen D-Ringe sind so angebracht, dass man sie jederzeit leicht findet. Eher unnötig ist der D-Ring an der linken Schulter – denn direkt über ihm hängt der Faltenschlauch des Inflators. Ein nettes Feature ist die in Orange gehaltene Verschlussschnalle des Brustgurts – sie dient auch gleichzeitig als Notpfeife. Sie lässt sich zwar erst auf den zweiten Blick als Pfeife erkennen, macht aber (an der Oberfläche) genügend Krach, um auf sich aufmerksam zu machen. Das „S2011“ besitzt zwei Taschen, die durch einen Zipper verschlossen werden. Gut dabei ist, dass der Reißverschluss sich von oben nach unten öffnet – dadurch kann beim Tauchgang, nichts unbemerkt aus der Tasche rutschen. Die beiden Taschen verlieren allerdings, je nach Bleimenge, etwas an Volumen, da sich mittig der Einschnitt für die Bleitaschen befindet. Platz ist aber trotzdem genug, um zum Beispiel eine mittelgroße Tauchlampe oder eine kleine Boje zu verpacken. Fazit: Mit dem „S2011“ hat Cressi nicht nur irgendeinen Nachfolger gebaut, sondern eine echte Verbesserung in die Geschäfte gebracht. Sehr gut gefallen hat uns die neue Inflatoreinheit, die jetzt mit mehr Power arbeitet und das Befüllen des Jackets um einiges beschleunigt. Weitere Details wie Notpfeife, Flaschenfanggurt und die sehr gut einstellbaren Schultergurte machen das „S2011“ nicht nur sicher, sondern auch zu einer sehr bequemen Tarierhilfe. Der Auftrieb von 8,5 (Größe XS) bis 23 Liter (Größe XL) ist mehr als ausreichend und erlaubt auch Tauchgänge mit größeren Flaschen oder kleinen Doppelflaschen. Mit dem Hybrid-Jacket „S2011“ bekommt der Kunde für 439 Euro ein sehr gutes Jacket, das bei unseren Testtauchgängen voll überzeugte. Thomas Christ

Neuer Power-Inflator von Cressi

An allen neuen Jackets von Cressi findet man jetzt einen innovativen „Power-Inflator“. Neben einer optischen Veränderung ist sein Innenleben (bis auf einen O-Ring) identisch mit dem Vorgängermodell. Am leicht veränderten Faltenschlauch befindet sich jetzt ein Halter für den Mitteldruck-Schlauch und ein eingebauter Knickschutz (am oberen Ende). Der „Power-Inflator“ ist komplett zerlegbar und dadurch auch leicht zu überprüfen. Tipp: Wie jeder Inflator sollte auch dieser alle paar Jahre in die Revision gebracht werden, damit er innen gereinigt und die O-Ringe getauscht werden – denn die halten nicht ewig!

Produktmerkmale: Cressi S2011

Aufbau/Material: Hybrid/Cordura
Größen: XS bis XL
Gewicht/Auftrieb: 3,5 Kilo*/8,5 bis 23 Liter
Doppelflaschentauglich: ja
Tragegriff/Fangschlaufe: ja/ja
Anzahl D-Ringe: 5
Taschen: 2
Auslassventile: 3
Bleiintegriert/Trimmblei: ja/ja
Preis: 439 Euro
www.cressisub.it
*Größe M

TestberichtPDF Download