12_2018_tauchen
Wing-Jacket

Wing-Jacket © Foto: A. Krützfeldt

Test: Scubaforce Black Devil Mono Wing

Das Black Devil Mono Wing von Scubaforce sorgt für reichlich Auftrieb und glänzt mit guter und leichter Handhabung. Aber ist das technische Wing auch etwas für Anfänger und Neueinsteiger?

Auf ein Scubaforce- Standard-Backplate aus Edelstahl und einen Tec-Harness montiert ist der „Schwarze Teufel“ mit fünf Kilogramm in dieser Kombination noch ein leichtes Wing. Das liegt sicher daran, dass die modular aufgebaute Tarierweste frei von unnötigem Schnickschnack ist und beispielsweise mit Bleitaschen noch nachgerüstet werden kann. Trotzdem ist das Jacket stabil: Es kann mit 10- bis 15-Liter-Mono-Flaschen getaucht werden, die sich durch zwei Gurte mit massiven Verschlüssen sicher fixieren lassen. Praktisch sind die eingenähten Polster zur optimalen Einpassung der Druckbehälter und der rundum verlaufende Reißverschluss, durch den sich die innen liegende Blase komplett entnehmen lässt. Nach dem Einstieg ins Wasser offenbart das zweischalige Jacket gleich seinen großen Vorzug: Der Powerinflator ist sehr leichtgängig und schnell beim Aufblasen und Luft ablassen – auch bei Bedienung mit dem Mund. Das Ventil oben am Schlauch ist fixiert, sodass es nicht geeignet ist, um Luft abzulassen. Dafür ist der Schnell-ablass unten links gut erreichbar. Nach dem Abtauchen zeigt das Backpack, was es drauf hat: Durch kontrollierte Luftstöße mit dem Inflator lässt sich das Jacket in jeder Tiefe perfekt austarieren. Die große 15-Liter-Blase sorgt dafür, dass der Benutzer auch in größeren Tiefen leicht Auftrieb herstellen kann. Wie bei vielen Wings üblich, liegt der Taucher in einer nahezu horizontalen Bauchlage, was den Strömungswiderstand reduziert und perfektes Schweben ermöglicht. Wer mit einer Doppelflasche ins Wasser will, sollte auf die größere Variante mit Hufeisenblase, Retraction-Bändern und 30 Liter Auftrieb zurückgreifen. Sascha Tegtmeyer

Produktmerkmale: Scubaforce Black Devil Mono Wing

Typ: Wing
Material: 1000er-Denier-Cordura
Größen: Einheitsgröße

Gewicht: ca. fünf Kilogramm
Auftrieb: 15 Liter
Doppelflaschentauglich: nein
Fangschlaufe: nein
Anzahl D-Ringe: vier
Bleitaschen: zwei (optional)
Bleikapazität: ca. 12 Kilogramm
Trimmblei: ja
Preis: 449 Euro
www.dive2gether.net

TAUCHEN meint: Höllisch gut! Mit dem „Black Devil“ hat Scubaforce ein sehr gutes Wing im Programm, das perfekten Sitz bietet und leicht in der Handhabung ist. Einmal daran gewöhnt, will man nichts anderes mehr!

TestberichtPDF Download