Titel der 10/18
Die schlanke Reiseflosse im Seitenprofil.

Die schlanke Reiseflosse im Seitenprofil. © Foto: Johnson

Neue Reiseflosse von Scubapro

Leicht, extrem strapazierfähig und leistungsstark: Das verspricht die neue „GO Fin“ von Scubapro. Die Flosse hat ein durchdachtes Packsystem für reisende Taucher.

Die „GO Fin“ passt, dank ihrer kompakten Bauart und dem neuartigen „Huckepack-Stapelsystem“, sogar ins Handgepäck. Dabei werden die beiden Flossen ineinander gehakt und fixiert – so entsteht ein platzsparendes Paket. Auch in puncto Gewicht ist die „GO Fin“ ein guter Reisebegleiter: Die hochwertigen Reiseflossen in Größe M-L bringen nur 1,2 Kilogramm auf die Waage – nicht eine Flosse, sondern das Paar.

scubapro-go-fin-colours-jpgDas Barfuß-Design der „GO Fin“ kombiniert die Passformvorteile von Flossen mit offener Ferse mit dem Komfort und der Fußfreiheit einer Vollfußflosse. Das austauschbare, selbstregulierende Fersenband vereinfacht das An- und Ausziehen und schmiegt sich bequem an die nackte Ferse – Taucher, die auf zusätzlichen Schutz der Füße nicht verzichten wollen, können zur „GO Fin“ auch Neoprensocken anziehen.

scubapro-go-fin-top-jpgDank der Bauweise mit 100 % Monprene® ist die „GO Fin“ extrem robust und für den langfristigen, anspruchsvollen Einsatz prädestiniert.

Individualisieren lässt sich die Flosse mit Fersenbändern in fünf verschiedenen Farben und einer Namensplatte, die an die Flosse geschraubt werden kann – besonders praktisch für Tauchschulen, um die Flossen zu kennzeichnen.

Die „GO Fin“ gibt’s ab sofort beim Scubapro Fachhändler.

Empfohlener Verkaufspreis ist 59 Euro.

Erhältliche Größen:    3XS, 2XS, XS-S, M-L, XL

Info: www.scubapro.com