12_2018_tauchen

Glasauge

Darf man eigentlich mit einem Glasauge tauchen?

Das kommt ganz auf die Art der Prothese an. Zusammengefasst gilt: Doppelwandige Augenprothesen aus Glas müssen unbedingt vor dem Tauchen entfernt werden. Diese Kunstaugen bergen aufgrund des herstellungsbedingten Unterdrucks das Risiko der Implosion. Schwere Schnittverletzungen der Augenhöhle mit Blut in der Tauchmaske und nachfolgender Panikreaktion könnten die Folge sein. Nach der Entfernung der Augenprothese besteht Tauchtauglichkeit. Einwandige Schalenprothesen (Skleralschale) und Kunststoffprothesen können im Normalfall nicht implodieren und sind daher ungefährlich. Ich persönlich würde Ihnen für das Tauchen grundsätzlich zu einer Kunststoffprothese raten.