P. Munzinger

P. Munzinger © An Bord noch fit

Schwindel bei Wellengang

Warum wird mir bei hohem Wellengang immer schwindelig? Auf den Malediven waren extrem hohe Wellen, aber unser Guide war so clever und ist immer sofort mit uns abgetaucht.

Die Erklärung ist ganz schrecklich einfach: Sie werden seekrank! Wenn Sie nun aber argumentieren, dass das nicht sein könne, weil es Ihnen dann auch auf dem Schiff übel werden müsse, so kann ich Ihnen versichern, dass das nicht zwingend so sein muss. Sie werden vielleicht wissen, dass es zur Seekrankheit kommt, wenn vom Gleichgewichtssinn unterschiedliche Informationen an das Gehirn gesendet werden. Zu diesem Gleichgewichtssinn gehören als Wichtigstes unser Gleichgewichtsorgan, also die Bogengänge des Innenohrs, aber auch die Augen, das Bewusstsein über die jeweilige Stellung unserer Gelenke zueinander und der Tastsinn. An Bord des Schiffs sind Sie wahrscheinlich so eben noch kompensiert, doch beim Treiben an der Wasseroberfläche bei gleichzeitigem Wellengang geht diese Kompensation verloren. Die Reizung der Bogengänge ist durch das Auf und Ab sehr stark, gleichzeitig fehlen die anderen kompensatorischen Reize.