Tauchen für Kinder: Das müsst Ihr bei Bubblemaker und Co beachten

Tauchausrüstung für Kinder: Das solltet Ihr beachten

Kopf

Zum Schutz vor Wärmeverlust ist eine Kopfhaube auch in tropischen Gewässern zu empfehlen. Die Maske muss gut sitzen. Bei Kindern mit Sehschwäche sollte eine Tauchmaske mit korrigierten Gläsern getragen werden. Unscharfes Sehen führt zu starker Verunsicherung und kann Panik auslösen. Wichtig für Kinder ist ein passender, nicht zu langer Schnorchel.

Körper

Bei Kindern droht schneller Wärmeverlust, deshalb ist ein gut passender Neoprenanzug die Voraussetzung für einen entspannten Tauchgang. Ein Kind das friert, kann sich nicht mehr konzentrieren und neigt zu nicht vorhersehbaren Reaktionen. Ein auf die Körpergröße zugeschnittenes Tarierjacket gibt es auch in Kindergrößen: so fühlt sich das Kind mit dem Tauchgerät gut verbunden und sicher. Wichtig bei der Zweiten Atemreglerstufe ist ein auf das Kind angepasstes Mundstück. Das beugt Unsicherheit, Undichtigkeit und Würgereiz vor. Der Bleigurt sollte erst kurz vor dem Tauchgang angelegt werden und möglichst mit Softblei gefüllt sein. Ein Druckschmerz kann damit deutlich vermieden werden. Bei engagierten Jugendlichen in Tauchclubs ist ein Tauchcomputer eine gute Investition. Damit lernen die Kids von Beginn an den sicheren und kontrollierten Ablauf der Tauchgänge.

Gelenke

Kinder sollten schwere Ausrüstung nicht über weite Strecken tragen. Das kann beim wachsenden Organismus zu Schäden führen. Es ist deshalb auch auf eine passende kleinere und leichtere Tauchflasche (4- bis 7-Liter-Flasche) zu achten.

Füße

Bei den Flossen wird für Kinder ein weiches Flossenblatt empfohlen. Dieses beugt einer untypischen Belastung der Fußgelenke vor und schützt vor Krämpfen in der Wadenmuskulatur. In tropischen Meeren kann es eine Schnorchelflosse sein, wenn man nicht über scharfkantigen Grund gehen muss, wobei ein Füßling immer die bessere Wahl ist. In kühleren Gewässern ist meist nur der Füßling und die Taucherflosse mit Fersenband eine Option. Für die ganze Ausrüstung gilt: Es muss passen und nicht nur einfach kleiner sein.


  1. Uwe

    Danke, für diesen Artikel.
    Als Vater von drei Kindern ist man bei dem Wunsch der Kinder zu Tauchen immer in einer schwierigen Situation. Der Artikel hilft mir sehr den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden und das Tauchen für die Kinder sicherer zu gestalten.


Kommentarfunktion deaktiviert.