Titel der 10/18

Zahn gezogen

Mir wird demnächst der Weisheitszahn rechts oben gezogen. Die Wurzel ist ganz gerade, so dass es hoffentlich recht problemlos sein wird. Wie viele Tage danach sollte ich nicht tauchen?


Grundsätzlich gilt, dass Sie so lange mit dem Tauchen pausieren sollten, bis die Wundheilung im Mund komplett abgeschlossen ist. Das ist normalerweise nach sieben bis zehn Tagen der Fall. Es gibt allerdings ein paar Einschränkungen, nämlich:



1) Die Wundheilung muss unauffällig sein. Kommt es zu Entzündungen und/oder Nachblutungen, verlängert sich die Zeit. Um wie viel, das hängt vom weiteren Verlauf ab.

2) Mitunter ragen die Wurzeln der Backenzähne im Oberkiefer bis in den Boden der Kieferhöhle hinein, so dass es beim Ziehen dieser Zähne zu einer Eröffnung der Kieferhöhle kommt. Das ist prinzipiell zwar für das normale Leben unkritisch, beim Tauchen jedoch zieht das eine sehr viel längere Wartezeit (sechs bis acht Wochen mindestens) nach sich.
Die Begründung ist einfach: Das entstandene Loch im Boden der Kieferhöhle muss vollständig und stabil knöchern geschlossen sein, weil es sonst durch Druckausgleich beziehungsweise Änderungen des Gasvolumens in der Kieferhöhle beim Tauchen (Gesetz von Boyle und Mariotte) zu Problemen kommen kann.
Ihr Zahnarzt wird Ihnen aber sagen können, ob es zu einer solchen Situation gekommen ist.