"Pures Adrenalin": Das neue TAUCHEN Heft Februar 2017 ist ab 19. Januar 2017 erhältlich!
Tauchlampe „Nova 700“

Tauchlampe „Nova 700“

Neue LED-Lampen von Scubapro

Die neuen Tauchlampen „Nova 700“ und „Nova 700R“ leuchten mit 700 bis 800 Lumen

Das Design der „Nova 700“ und „700R“ ist bis ins kleinste Detail technisch durchdacht und unterstreicht die Kraft und Haltbarkeit der Lampen. Aus hochfestem Aluminium gefertigt, sind beide auffallend leicht, aber dennoch sehr robust und langlebig.

Beide Lampen verdanken ihre Leuchtkraft von echten 700 bis 800 Lumen dem neuesten „CREE XML2 LED“-Lampenkopf. Das Ein- und Ausschalten erfolgt über einfaches Drehen, rautenförmige Riffelungen im Metall erleichtern die Drehbewegung und verbessern den Grip. Zwei O-Ringe sorgen für doppelte Absicherung der Elektronik. Am Ende des Lampenkopf befindet sich ein schlagresistenter Gummischutz, der gleichzeitig eine rutschfeste Oberfläche bildet. Beide Modelle sind für eine maximale Tauchtiefe von 300 Metern zugelassen und verfügen über ein Überdruckventil in der Abschlusskappe.
Die „Nova 700“ und die „Nova 700R“ unterscheiden sich in Bezug auf ihre Größe und Leuchtdauer. Die „Nova 700“ ist mit einer Länge von 22,2 cm das größere Modell. Drei Batterien der Größe C versorgen die Lampe mit Strom. Es können gleichermaßen Akkus oder Einwegbatterien verwendet werden. Die „Nova 700RW ist die kompakte, aufladbare Variante – dafür steht das „R“ im Produktnamen (rechargeable = aufladbar). Sie misst nur schlanke 14 cm und wird von einem 18650 Lithium-Ionen- oder Lithium-Ionen-Polymer (LiPo)-Akku mit Strom versorgt. „Die Nova 700“ erreicht eine Brenndauer von 10 Stunden, die „Nova 700R“ spendet 2,5 Stunden Licht. Beide Lampen sind ab Ende Oktober im Handel erhältlich. Die „Nova 700“ kostet 119, die „Nova 700R“ 109 Euro. Info: www.scubapro.de