11_2017_tauchen
Thomas Christ am Stand von Atomic Aquatics

Thomas Christ am Stand von Atomic Aquatics

Damenwahl bei Zeagle

Zeagle hat jetzt die ganze Jacket-Produktpalette auf den Markt gebracht. Auf der „boot“ ist besonders das Damen-Jacket „Zena“ aufgefallen – ein echter Hingucker, wie wir finden.

Das speziell für Damen entwickelte Jacket „Zena“ ist wie ein Wing geschnitten – Blase hinten, vorne weitestgehend frei. Dafür sitzt auf der Brust ein Polster aus Neopren, das sich der Oberweite anpassen lässt und darüber hinaus in warmen Gewässern gut auf der Haut zu tragen ist, falls die Trägerin auf den Malediven ohne Anzug tauchen möchte. Das Polster ist aber nicht nur schick, es ist ziemlich praktisch und hält das „Zena“ stabil vor der Brust – als zusätzliche Stütze.
Zwei Schließen zwischen dem Brustpolster und dem Rückenteil können individuell auf die Taille und Hüfte eingestellt werden. Das PFS-Größen-System ermöglicht zudem eine Verlängerung des Jackets bei Oberkörper, Hüfte, Brust und Taille. Über einen Frontreißverschluss wird das „Zena“ geschlossen. Neben dem hübschen Äußeren bietet es 14 Liter Auftrieb, vier Edelstahl-D-Ringe und Trimmbleitaschen für bis zu neun Kilo Extrablei. Es wiegt 2,9 Kilo und kostet 469 Euro. Zeagle hat zudem ab jetzt die gesamte Jacket-Palette (auch für Männer) im Programm. Infos: www.zeagle.com