Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
Der Xcel „Hydroflex“ mit Frontzip und Kopfhaube.

Der Xcel „Hydroflex“ mit Frontzip und Kopfhaube.

Frontzip-Neoprener von Xcel

Xcel hat seine Produktpalette 2013 um einen neuen Neoprenanzug ergänzt: den „Hydroflex“ mit Fronteinstieg. Sein Innenleben bleibt allerdings gleich – mit einer speziellen Beschichtung soll er schnell trocknen.

Der schwarz-blaue Neoprenanzug, der in Damen- und Herrenversion erhältlich ist, trägt innen wieder seine „Thermobamboo“-Beschichtung – ein spezielles Gewebe, dessen Fasern schnell trocknen sollen und den Anzug damit gerade bei Wiederholungstauchgängen interessant machen.
Seine Ultrastretch-Einsätze an den Armen, dem Kragen und den Seiten wurden aus druckresistentem Neopren gefertigt und verleihen dem Anzug laut Hersteller noch mehr Bewegungsfreiheit. Durch die Verwendung von großen Neoprenteilen habe man sich außerdem bis zu 50 Prozent der Nähte sparen können.
Der „Hydroflex“ hat darüber hinaus vorgeformte Knie und Ellenbogen, Arm- und Beinmanschetten aus Glideskin sowie einen mit Glideskin doppelt unterlegten YYK-Reißverschluss. Alle Nähte sind blindvernäht, vierfach verklebt und an besonders belasteten Stellen verstärkt. Den „Hydroflex“ mit Frontzip und Kopfhaube gibt es in vielen Damen- und Herrengrößen und er kostet rund 275 Euro. Infos: www.liquid-sports.de und www.xcelwetsuits.de