Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
Kamera „Stylus Tough TG-2“ mit UW-Gehäuse „PT-053“

Kamera „Stylus Tough TG-2“ mit UW-Gehäuse „PT-053“ © Olympus

Neue Kameras von Olympus

Drei neue Kameramodelle von Olympus werden in Kürze auf dem Markt erscheinen. Die robusten Kameras aus der „Tough“-Reihe bieten unterschiedliche Features und sind zum Tauchen beziehungsweise Schnorcheln geeignet 

Wer mit der Kamera richtig tief abtauchen möchte, ist mit dem neuen „Tough“-Flaggschiff, der „TG-2“, samt Gehäuse am besten beraten. Die Kamera hat ein lichtstarkes Objektiv und bietet durch die manuelle Blendenvorwahl sowie den großen Zoombereich von 30 bis 200 mm (kb-äquivalent) viel Flexibilität beim Fotografieren. Zum Schnorcheln kann die Kamera auch ohne das Gehäuse verwendet werden – sie ist bis 15 Meter Tiefe wasserdicht.

Einige Features der „Stylus TG-2“
– Full-HD-Video (1080/30p)
– lichtstarkes High-Speed-Objektiv (1:2.0)
– 12-Megapixel-Backlight-CMOS-Sensor
– Super-Makro-Zoom (Mindestaufnahmeabstand 1 cm)
– Magic-Filter
– erweiterter UW-Weißabgleich
– 3-Zoll-OLED-Display mit 610 000 Pixeln
– wasserdicht bis 15 Meter (ohne PT-053)
– stoßfest, bruch- und frostsicher

Die Kamera wird ab Ende Januar in den Farben Schwarz und Rot erhältlich sein. Der Preis beträgt 399 Euro. Das Gehäuse „PT-053“ ist bis 45 Meter Wassertiefe einsetzbar und kostet 399 Euro. Infos: www.olympus.de