Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
Stingray-City für Solo-Taucher

Stingray-City für Solo-Taucher © Aggressor

Solo-Taucher willkommen in Stingray-City

Keinen Buddy für den Tauchurlaub? Auf den Cayman Islands vom 1. bis 8. September 2012 eine Safari auf der „Cayman Aggressor IV“ – speziell für Solo-Taucher

Auf den Cayman Islands hat der Tauchtourismus in der Karibik begonnen: Tolle Sichtweiten, viele Fische und Wracks haben die Insel berühmt gemacht. Weltbekannt ist den Tauchplatz Stingray City auf Grand Cayman – das Eldorado der Stachelrochen besteht liegt keine vier Meter tief und wird überwiegend von Schnorchlernbesucht. Weiter östlich gibt es einen zweiten Spot an dem das Tauchen mit Stachelrochen möglich ist. Solo-Taucher können nach dem Kennenlernen gemeinsam die karibische See erforschen und dabei die „USS Kittiwake“ betauchen. Das ehemalige Kriegsschiff, das im Januar 2011 nahe des Seven Mile Beach versenkt wurde, soll künftig als künstliches Riff dienen. Die Safari kostet ab 2495 US-Dollar. Weitere Infos unter: www.aggressor.com