Titel der 10/18
Jetzt für alle: Die „Black Ternos Ceramic“ von Davosa

Jetzt für alle: Die „Black Ternos Ceramic“ von Davosa © Davosa

Comeback in Black

2010 legte die Schweizer Uhrenmarke Davosa erstmals die beliebte Tauchuhr „Tenos“ in einer limitierten Edition von 333 Stück auf. Jetzt gibt es die zweite Edition, und zwar für alle Taucher

Rund zwei Jahre nach der ersten „Black Ternos“ bringt Davosa den schwarzen Zeitmesser nun in einer unlimitierten und veränderten Variante in den Handel. Die „Black Ternos Ceramic“ verfügt über eine besonders widerstandsfähige Keramik-Lünette und eine robuste Edelstahlschließe. Neu ist auch die hochfeste schwarze Schicht, die das Stahlgehäuse zusätzlich Schützt und die besondere Optik ausmacht.
Die „Black Ternos Ceramic“ im Überblick:
– Keramik-Lünette
– Edelstahlgehäuse
– DLC-Beschichtung (Diamond-like Carbon)

– Massives Gliederarmband mit Sicherheitsverschluss und Verlängerung
– wasserdicht bis 200 Meter
– Verschraubter Boden
– eingravierte Seriennummer
– Schweizer Automatikwerk (ETA 2824-2)
Die Uhr hat einen Durchmesser von 40 Millimeter und kostet 678 Euro. In der Stahlvariante (ohne Beschichtung) kostet sie 598 Euro. Weitere Infos gibt es auf www.davosa.ch.