Titel der 10/18
Die kleinste Kowalski-Lampe aller Zeiten ist jetzt auf dem Markt erhältlich

Die kleinste Kowalski-Lampe aller Zeiten ist jetzt auf dem Markt erhältlich © Kowalski

Ein Knirps namens „pico“

Die Berliner Tauchlampenschmiede Kowalski kommt jetzt mit der kleinsten, je von ihr gebauten Unterwasserlampe auf den Markt.

Mit einer Länge von 12,8 Zentimetern und einem Gewicht von 233 Gramm (inklusive Batterien) findet die neue „pico“ des Herstellers Kowalski Platz in jedem Jacket. Mit einer Gesamtbrenndauer von bis zu 18 Stunden liefert die Lampe reichlich Zeit für mehrere Tauchgänge. Ausgestattet mit einer leuchtstarken LED (Light-Emitting-Diode), einer 9°-Spot-Optik und einer Beleuchtungsstärke von circa 6000 Lux (laut LED-Herstellerangaben circa 490 Lumen) ist sie über und unter Wasser ein perfekter Begleiter. Aufgrund dieser Leistungsdaten eignet sie sich nicht nur als Back-up-Lampe, sondern auch als ideales Einsteigermodell. Die „pico“ wird mit Batterien, Handschlaufe und Transportbeutel geliefert. Unverbindliche Preisempfehlung: 89 Euro. Weitere Infos und technische Details unter www.taucherlampen.de