Titel TAUCHEN 02/2019
Fernreisen stehen auf der ,boot‘ im Fokus

Fernreisen stehen auf der ,boot‘ im Fokus © F. Schneider

Fernziele sind gefragt!

Auf in die Ferne – so lautet der Wunsch vieler „boot“-Besucher. Das zumindest ist die Erkenntnis des Reiseveranstalters Extratour. Vor allem leicht erreichbare Ziele wie Südafrika stehen in der Beliebtheitsskala ganz oben

Ein ultimatives Haierlebnis am Kap der Guten Hoffnung mit dem Schwerpunkt Blau-, Mako- und Weiße Haie organisiert der Götttinger Reiseveranstalter Extratour. „Bei uns waren in den letzten Tagen besonders Fernreisen gefragt“, lautet das bisherige „boot“-Resümee von Extratour-Chefin Kirsten Clahr. Dabei spiele die gute Erreichbarkeit eine entscheidende Rolle, ebenfalls sei wichtig, dass nur eine geringe Zeitdifferenz bestehe. Für die „Sharkaholic Expedition“ nach Südafrika gibt es vier Reisetermine (6. bis 16. April, 30. April bis 9. Mai, 5. bis 14. Mai, 29. Mai bis 7. Juni), dabei werden  Tauchtage mit Kuhhaien und Robben, Tagesausflüge zu Blauhaien und Ausfahrten zum Käfigtauchen mit Weißen Haien unternommen. Preis: ab 2570 Euro (inklusive Flug, Unterkunft mit Frühstück, Tauchen). Ebenfalls stark nachgefragt waren laut Kirsten Clahr Tauchreisen nach Indonesien, dort vor allem Raja Ampat und die Molukken, und in den Oman. Weitere Infos: www.extratour-tauchreisen.de