11_2017_tauchen
Hai-Aquarium in Pfungstadt: Die Projektplaner haben den Ort als neuen Standort auserkoren.

Hai-Aquarium in Pfungstadt: Die Projektplaner haben den Ort als neuen Standort auserkoren. © Foto: Fotolia

Hai-Aquarium: „Shark City“ soll in Pfungstadt gebaut werden

Ursprünglich war das Riesenprojekt im baden-württembergischen Sinsheim gebaut werden. Der Bau scheiterte dort am Protest von Umweltschützern. Die Projektplaner haben nun einen neuen Ort für das Mega-Aquarium-Projekt „Shark City“ gefunden. Das Becken soll jetzt in Pfungstadt gebaut werden.

„Europas größte Haie“ sollten ursprünglich im Sinsheimer Industriegebiet hinter Glas schwimmen. Die Projektplaner hatten kühne Vorstellungen inklusive Anfass-Becken und pelagischen Haien als Attraktionen. Der Haiforscher Dr. Erich Ritter wurde als Schirmherr für das Projekt gefunden. In seiner Shark-City-School sollte der Schweizer Aufklärung zum Schutz der Haie betreiben. Das gefiel Naturschützern und Anwohnern überhaupt nicht. Haie für deren Schutz aus dem Meer fischen und einsperren? Das war den Bürgern doch etwas zu abstrus. Die Stadtverantwortlichen ließen das Projekt an der Baugenehmigung scheitern.

Seven Seas Aquarium Gesellschaft hat neuen Standort für „Shark City“ gefunden

Jetzt hat die „Seven Seas Aquarium Gesellschaft“ einen neuen Ort auserkoren. Auf 5000 Quadratmetern soll im hessischen Pfungstadt das zweistöckige Gebäude mit dem 10,5 Millionen-Liter-Wasserbecken-Herzstück entstehen. Kostenpunkt: 20,5 Millionen Euro. 40 verschiedene Haiarten sollen darin eine Heimat finden. Der Haischutzverein „Sharkproject“ brachte die Bürger durch eine Infobroschüre auf den Plan. Jetzt trifft das Projekt auf wenig Begeisterung. Ein Bürgerentscheid soll Streit verhindern. Die Stadtverwaltung prüft nun, ob die bis zum 8. August 2017 eingereichten Unterschriften rechtsgültig sind, dann kann die Abstimmung stattfinden.

Jeden Monat neu in TAUCHEN: spannende Reportagen über Tauchreisen, Praxis, Technik, Biologie und viele weitere Themen für Tauchen.

Hitzige Diskussionen schon bei vorigem Standort Sinsheim

Ursprünglich war die „Shark City“ in einem Industriegebiet in Sinsheim geplant gewesen. Damals war eine hitzige Diskussion entbrannt, ob das Hai-Aquarium dort gebaut werden sollte oder nicht. Es bildete sich ein Lager von Gegnern unter dem Haischützern von Shark Project e.V. und und eines der Befürworter unter Hai-Experte Dr. Erich Ritter – ebenfalls erklärter Haischützer. TAUCHEN hatte damals beide Seiten zu Wort kommen lassen. Die Argumente von Gegnern und Befürwortern dürften in Pfungstadt ähnlich sein wie in Sinsheim. Damals entbrannte die Debatte auch sehr stark daran, ob pelagische Haie in dem Aquarium angesiedelt werden dürfen. Am Ende der Debatte zeichnete sich ab, dass das Aquarium in Sinsheim so nicht genehmigungsfähig sein könnte.