Titel der 10/18
Der Inhaber des 20millionsten Brevets gewinnt eine Australienreise

Der Inhaber des 20millionsten Brevets gewinnt eine Australienreise © PADI

PADI hat bald 20 Millionen Brevets ausgestellt!

Die zwanzigmillionste Brevetierung wird mit einer Reise zu Australiens Great Barrier Reef an Bord der „Spirit of Freedom“ gefeiert. Wann es so weit ist, verrät ein Online-Countdown

PADI erwartet, noch vor Ende des dritten Quartals 2011 einen bedeutenden Meilenstein zu erreichen: seine zwanzigmillionste Taucher-Brevetierung! Um diesen Anlass gebührend zu feiern, sponsern PADIs Regionalsitze rund um die Welt die Kampagne „Countdown to 20 Million“: Derjenige, der das zwanzigmillionste Brevet erhält, wird mit einer Tauchreise zu Australiens Great Barrier Riff an Bord der MV Spirit of Freedom auszeichnen. Der PADI-Tauchlehrer, der dieses Brevet ausstellt, sowie das beteiligte PADI Dive Center oder Resort werden ebenfalls eine Reise zu diesem Naturwunder der Erde gewinnen.

„Im Jahre 1966 hatten Ralph Erickson und John Cronin eine Idee für eine bessere Art und Weise, wie die Leute das Taucher lernen können. Dass PADI als Organisation von diesen Beiden zu über 20 Millionen angewachsen ist, beweist die Kraft und die Weisheit ihrer Vision“, sagt PADI Worldwide Chief Executive Officer Brian Cronin. „Es zeigt auch, wie die gemeinsame Leidenschaft fürs Tauchen die PADI-Familie rund um den Globus vereint. Zwanzig Millionen Brevets kann es nur geben, weil PADI-Profis das Tauchen als Leader anführen. Ich beglückwünsche sie zu diesem Erfolg.“

Tourism Queensland stellt die Land- und Luftteile der Preise zum Great Barrier Riff zur Verfügung einschließlich Hin- und Rückflug nach Cairns, Queensland (Australien), vier Nächte Hotelaufenthalt sowie Ausflüge, um den als Weltkulturerbe anerkannten Regenwald „Daintree Rainforest“ zu besuchen. Außerdem gibt es ein „Cuddle a Koala“-Erlebnis (einer Gelegenheit zum Bekuscheln dieser Tiere) und ein kulturelles Erlebnis mit australischen Ureinwohnern, den Aborigines. Das Tauchkreuzfahrtschiff „MV Spirit of Freedom“ (www.spiritoffreedom.com.au/) sponsert den taucherischen Teil des Preises, der ein Derei-Tage-/Drei-Nächte-Abenteuer auf dem Tauchschiff beinhaltet und die Taucher an berühmte Tauchplätze führt. Enthalten ist weiterhin ein Flug in geringer Höhe über die Riffe zwischen Lizard Island und Cairns. Dem Taucher, der das zwanzigmillionste Brevet erhält, winkt als Preis ein Package für zwei Personen, und dem brevetierenden Instructor und dem beteiligten Dive Center oder Resort winkt ebenfalls je eine Reise für eine Person.

„Jedes einzelne der 135 000 PADI-Mitglieder rund um die Welt teilt nicht nur die Leidenschaft für das Tauchen und die Unterwasserwelt, sondern sie nehmen Einfluss auf das Tauchen in ihrer näheren Umgebung und führen es als Leader an“, sagt PADI President und Chief Operating Officer, Dr. Drew Richardson. „Dieses Anführen als Leader ist es, unterstützt von Leidenschaft, Interessen und Überzeugungen, die Johns und Ralphs Vorstellungen immer größer werden ließen, bis hin zu der globalen Bewegung von buchstäblich Millionen von Leuten, die sich mit PADI identifizieren. Wenn PADI-Taucher regional und international reisen, halten sie Ausschau nach PADI Dive Centers, -Resorts und -Profis, weil sie dabei sicher sein können, dass uns eine gemeinsame Verbindung zusammenhält, wie eine Familie oder eine Sippe.“

Weitere Infos gibt’s auf der Kampagnenseite von PADI, der Countdown mit dem aktuellen Brevetstand läuft auf der Startseite www.padi.com.