Das Cover der TAUCHEN 2/18

Tagarchive: Freediving

Haibegegnungen im Mittelmeer

Die Suche nach Weißen Haien im Mittelmeer gleicht einer Nadel im Heuhaufen. Und trotzdem gibt es immer wieder Sichtungen, die die Presse zum Medienereignis hochstilisiert.


Die neue SCUBAPRO Zoom EVO

Die neuste Zweiglasmaske aus dem Hause SCUBAPRO bietet auch für Träger optischer Gläser absoluten Durchblick! Mit dem neuen Glaswechselsystem sind die Gläser in weniger als einer Minute ausgetauscht.


Jean-Jacques Mayol im Interview: „Das Freitauchen kam von allein zu mir. Ich war dafür geboren.“

Jean-Jacques Mayol (62) ist der Sohn der Freitauchlegende Jacques Mayol. Rekorde zu jagen ist nicht sein Ding, aber die Liebe zum Meer und die Faszination des Freitauchens sind ihm seit Kindesbeinen zu eigen. TAUCHEN-Reporter Frank Schneider sprach im Interview mit dem sympathischen Kosmopoliten, der stets eine souveräne Ruhe ausstrahlt, die jeden in seiner Nähe sofort in den Bann zieht.


Orca Dive Clubs: Freediving-Woche in der Soma Bay

Ägypten ist zurück und das macht sich mittlerweile auch an einem reichhaltigen Angebot an Veranstaltungen bemerkbar. Erstes Highlight des Jahres ist die Freediving-Woche mit Nik Linder im Breakers in Soma Bay.



Unfall bei der Apnoe-Weltmeisterschaft

Der französische Apnoetaucher Guillaume Nery hatte bei seinem heutigen Weltrekordversuch einen Unfall. Aufgrund eines groben Fehlers des Veranstalters, hing das Seil an dem die Freitaucher in die Tiefe tauchen zehn Meter tiefer als geplant.


Neue deutsche Apnoe-Rekorde

Auch bei den Rekorden der deutschen Apnoe-Männer hat es jetzt Bewegung gegeben. Stefan Randig konnte in gleich zwei verschiedenen Disziplinen neue nationale Rekorde aufstellen.


Freediving-Kurs auf den Malediven

Gäste des Soneva-Fushi-Resorts auf den Malediven können von Oktober bis Dezember 2015 einen Freediving-Kurs in einer der besten Tauchdestinationen weltweit wahrnehmen. Dabei sind faszinierende und hautnahe Begegnungen mit Manta-Rochen und Walhaien möglich.


Deutscher Weltrekord in inoffizieller Apnoe-Disziplin

Der Berliner Apnoetaucher Jonas Krahn stellt einen inoffiziellen Weltrekord in der Disziplin Apnoetauchen im Fluss auf. Eine Strecke von 225 Meter tauchte der 30-Jährige am 18. Juli 2015 in der Ruhr – natürlich mit der Strömung.


Tolle Leistungen deutscher Apnoetaucher bei WM

Bei der Apnoe-Weltmeisterschaft in den Pooldisziplinen, die vom 19.-28. Juni im serbischen Belgrad stattfand, haben die Athletinnen und Athleten des deutschen Nationalkaders tolle Leistungen gezeigt. Dagmar Andres-Brümmer konnte sogar zwei neue deutsche Rekorde im Streckentauchen aufstellen.