11_2017_tauchen

Tagarchive: Umwelt


Europäisches Parlament stoppt Überfischung der Nordsee-Fischgründe

Die Mitglieder des Europäischen Parlaments haben heute in der Plenarsitzung über den Mehrjahres-Nordsee-Verwaltungsplan für Fischarten am Meeresboden abgestimmt. Der Plan bezieht sich auf fast ein Drittel aller Fangmengen in EU-Gewässern, darunter Dorsch, Schellfisch, Wittling, Seezunge, Scholle und der Norwegische Hummer.


Schon wieder: Delfin-Baby stirbt durch Selfie-Wahnsinn

Erschütternde Szenen haben sich vor kurzem an einem Strand in Südspanien abgespielt. Dort ist ein Delfin-Baby gestorben, weil es von hunderten Strandgängern umringt und herumgereicht wurde. Die Badegäste versuchten sich mit dem wehrlosen Tier zu fotografieren. Eine lokale Tierschutzorganisation hat den Fall dokumentiert und verurteilt die rücksichtslosen Menschen.



Hai-Aquarium: „Shark City“ soll in Pfungstadt gebaut werden

Ursprünglich war das Riesenprojekt im baden-württembergischen Sinsheim gebaut werden. Der Bau scheiterte dort am Protest von Umweltschützern. Die Projektplaner haben nun einen neuen Ort für das Mega-Aquarium-Projekt „Shark City“ gefunden. Das Becken soll jetzt in Pfungstadt gebaut werden.


Fischer fangen Schweinswal mit zwei Köpfen

Fischern in der Nordsee vor der niederländischen Küste ist ein ganz besonderer Fang gelungen: Sie haben einen Schweinswal mit zwei Köpfen gefangen. Die Seemänner hielten den toten Schweinswal für sehr jung, weil die Flossen noch sehr instabil waren. Sie haben ihn wieder ins Wasser geworfen. Forscher ärgern sich darüber.


Hai am Badestrand: Die Panik der Mallorca-Urlauber

Auf Mallorca ist dieser Tage mal wieder Hai-Hysterie: Die Boulevardpresse fiel über einen verletzten Blauhai her, der sich an einen Badestrand bei Illetes in der Nähe von Palma verirrt hat, Urlauber flüchten panisch aus dem Wasser – und dennoch könnte dieser Vorfall den Haien im Mittelmeer ein wenig helfen. Was war da los und wie verhaltet Ihr euch richtig, wenn Ihr einen Hai beim Baden seht?


Interview mit Henning May vom Ozeaneum Stralsund

Henning May (36) ist seit 2010 Taucheinsatzleiter im Ozeaneum in Stralsund und für die Organisation der Tauchgänge verantwortlich. Unter anderem, denn May organisiert für das Museum noch einiges mehr. TAUCHEN-Redakteurin Hedda Hoepfner interviewte den studierten Marinegeologen und GUE Tech 1 Instructor.


Taucher filmen Unterwasser-Erdbeben

Erdbeben sind schon an Land für viele Menschen beängstigende Erlebnisse. Auf den Philippinen ist vor einiger Zeit eine Gruppe von Tauchern in ein Unterwasser-Erdbeben geraten und hat spektakuläre Aufnahmen gemacht. Was passiert unter Wasser, wenn die Erde bebt?


Vortrag in Zürich: Das versunkene Geheimnis Ägyptens

Anlässlich der Ausstellung «Osiris – Das versunkene Geheimnis Ägyptens» im Museum Rietberg in Zürich berichtet der Fotograf Christoph Gerigk, einer der weltweit renommiertesten Unterwasserfotografen, am 31. Mai 2017 über seine Zusammenarbeit mit Franck Goddio, den er seit zwei Jahrzehnten auf dessen Expeditionen begleitet. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr und liefert spannende Einblicke in die archäologische sowie fotografische Welt unter Wasser.