Titel der TAUCHEN 7/18
X-Heat_pads

X-Heat_pads © X-Heat-Pads. Foto: dive2gether.net

Scubaforce X-Heat: Hersteller präsentiert neues Heizsystem für Trockis

Der Hersteller Scubaforce hat ein neues Heizsystem für Trockentauchanzüge entwickelt. Das X-Heat-System besteht aus drei Komponenten: dem Anzug selbst, der Anzugsdurchführung und den Heizpads.

Das neue Scubaforce X-Heat-Heizsystem wurde für Trockentauchanzüge und die speziellen Anforderungen des technischen Tauchens entwickelt. Der Anzug aus leichtem, elastischen, waschbaren und atmungsaktiven TecnoStretch® Material hält die 100% wasserdicht eingeschweißten Heizpads perfekt in Position. Alle Steckverbindungen und Durchführungen sind wasserdicht nach Schutzart IP68 ausgeführt. Dadurch ist ein Einsatz der Heizweste selbst bei geflutetem Anzug möglich. Durch den Einsatz von gewebten Silberfäden bieten die X-Heat Heizpads höchste Beweglichkeit und „Bruchsicherheit“! Eine maximale Heiztemperatur von 44 Grad direkt auf den Pads sorgt für angenehme Wärme bei kalten oder langen Tauchgängen.

Die neue "X-Heat"-Heizungsdurchfuhr am Apeks-Ventil. Foto: dive2gether.net

Die neue „X-Heat“-Heizungsdurchfuhr am Apeks-Ventil. Foto: dive2gether.net

Scubaforce X-Heat Anzug: Optimales Wärmesystem

Der einlagige Anzug des ScubaForce X-Heat Heizsystems wird aus TecnoStretch® Material gefertigt. TecnoStretch® ist ein leichtes, anschmiegsames, bi-elastisches und atmungsaktives Material. Die Heizpads können einfach aus dem Anzug entnommen werden. Somit ist der X-Heat Anzug komplett waschbar.

Features:

  • gefertigt aus hochwertigem TecnoStretch® Material, 300 gr/m²
  • Größen: M / L / XL (Unisex)
  • atmungsaktiv
  • waschbar
  • antiallergisch
  • PeeValve Durchführungen links und rechts
Das neue Unterzieh-Wärmesystem "x-Heat" von Scubaforce.

Das neue Unterzieh-Wärmesystem „x-Heat“ von Scubaforce. Foto: dive2gether.net

ScubaForce x-Heat Heizpads: Zuverlässig und sicher 

Das revolutionäre Herzstück des ScubaForce X-Heat-Systems. Das Textile Heating System® besteht aus eingewebten, stromleitenden Silberfäden die für maximale Beweglichkeit sorgen. Die Fäden bergen keine Bruchgefahr wie herkömmliche Heizkabel. Mittels Ultraschalltechnik, in eine 100 % wasserdichte Cordura Hülle, eingeschweißt, besteht selbst bei Wassereintritt in den Anzug keinerlei Kurzschlussrisiko. Die Oberflächentemperatur direkt auf dem Heizpad liegt bei maximal 44°C.

Features:

  • Material Pad Textile Heating System®
  • Material Hülle Cordura, wasserdicht verschweißt
  • 90 Grad Kabeldurchführung IP 68 geschützt
  • Geeignet für Akkus 9 bis 12 V
  • Gesamtleitung 60 Watt (je Pad 30 Watt – bei 12 V)
  • Oberflächentemperatur direkt auf dem Pad max. 44 Grad

Laufzeitbeispiel: Akku (XS von Wings & More), 11,1 Volt, 23,8 Ah, 265 Wh, Brenndauer 4 h

X-Heat-Pads. Foto: dive2gether.net

X-Heat-Pads. Foto: dive2gether.net

ScubaForce X-Heat Anzugsdurchführung

Die Anzugsdurchführung des ScubaForce X-Heat Heizsystems ist aus POM gefertigt, passend für Apeks Einlassventile und mit einem E/O Cord 18/2 SVO ausgestattet. Kompatibel mit allen gängigen Akkus, die mit E/O Chord ausgestattet sind. Die Kabelverschraubung mit Knickschutz der ScubaForce Anzugsdurchführung ist genauso wie der Verbindungsstecker zwischen Anzugsdurchführung und Heizpad IP 68 geschützt.

Features:

  • Material POM
  • E/O Cord
  • Kabelverschraubung mit Knickschutz IP 68 geschützt
  • Verbindungsstecker Pad und Durchführung IP 68 geschützt

Info: www.dive2gether.net und www.scubaforce.eu

Video: Scubaforce Trockis

Weitere spannende News aus der Welt der Tauchausrüstung gibt es hier