Die TAUCHEN-Mai-Ausgabe 2017.
In der Fotoschule geben wir Tipps für die Kompaktkamera-Fotografie.

In der Fotoschule geben wir Tipps für die Kompaktkamera-Fotografie. © Wolfgang Pölzer

Fotoschule Teil 1: Tipps für Einsteiger

In unserer Fotoschule geben wir Tipps, wie man auch als Einsteiger gute Unterwasser-Fotos mit einer Kompaktkamera hinbekommt. Im ersten Teil erklärt TAUCHEN-Fotograf Wolfgang Pölzer, wie man seine Kamera auf den ersten Tauchgang vorbereitet.

Aller Anfang ist schwer:
 Verwackelte Fischporträts und verblitzte Rifffotos mit „Schneegestöber“ sind typische Anfängerfehler. Wie gute UW-Fotos mit der 
Kompaktkamera gelingen zeigt Ihnen TAUCHEN-Fotograf Wolfgang Pölzer in unserer Beginner-Serie, der Fotoschule. Einen weiteren tollen Beitrag für UW-Fotografie Einsteiger gibt es auch bei unserem Schwestermagazin fotoMagazin!

Erster Schritt: Ist der Akku geladen und reicht der Speicherplatz der SD-Karte?

Erster Schritt: Ist der Akku geladen und reicht der Speicherplatz der SD-Karte? (W. Pölzer)

1. Akku geladen und SD-Karte gekauft?

Im Lieferumfang der Kameras sind, wenn überhaupt, nur Alibi-Speicherkarten enthalten. Eine SD-Karte mit 8 GB ist Minimum. Nicht nur Anfänger vergessen gern, den Akku aufzuladen.

Es lohnt sich, die Kamera-Software zu installieren.

Es lohnt sich, die Kamera-Software zu installieren. (W. Pölzer)

2. Software installieren

Um seine Bilder auf den Computer zu übertragen und bearbeiten zu können, sollte die firmeneigene Kamera-Software installiert werden. Häufig sind nützliche Hilfsprogramme dabei.

Mit einer weichen Zahnbürste lassen sich Gummidichtung und Nut bestens von Schmutzpartikeln befreien.

Mit einer weichen Zahnbürste lassen sich Gummidichtung und Nut bestens von Schmutzpartikeln befreien. (W. Pölzer)

3. O-Ring-Pflege mit Silikonfett

Die Dichtung bei jedem Öffnen checken: Silikon sparsam verwenden – es dient nur zur Erhaltung der Geschmeidigkeit des O-Rings und besitzt keine dichtenden Eigenschaften!

Die meisten UW-Gehäuse für Kompaktkameras haben Auftrieb und sollten deshalb mit einer Schlaufe gesichert werden.

Die meisten UW-Gehäuse für Kompaktkameras haben Auftrieb und sollten deshalb mit einer Schlaufe gesichert werden. (W. Pölzer)

4. Sicher mit der Handschlaufe

Viele Kompaktkameras im UW-Gehäuse haben Auftrieb und sollten immer mit der Handschlaufe verwendet werden. So hat man notfalls beide Hände frei und die Kamera ist gesichert.

Die Streuscheibe reduziert das Schneegestöber auf den Fotos.

Die Streuscheibe reduziert das Schneegestöber auf den Fotos. (W. Pölzer)

5. Streuscheiben-Pflicht


Die Streuscheibe verteilt das Blitzlicht gleichmäßiger und ist besonders für Nahaufnahmen Pflicht. Außerdem reduziert sie deutlich die Bildung von Schneegestöber auf den Fotos.

Zur Dichtheitskontrolle das leere Gehäuse im Wasserbecken prüfen. Nach dem Tauchgang unbedingt spülen.

Zur Dichtheitskontrolle das leere Gehäuse im Wasserbecken prüfen. Nach dem Tauchgang unbedingt spülen. (W. Pölzer)

6. Kontrolle im Süßwasser


Wer sicher gehen will, sollte das neue Gehäuse erstmal ohne Kamera in Süsswasser eintauchen. Zum ausführlichen Check unbedingt auch alle Hebel und Knöpfe betätigen.

Die Kameraverriegelung muss ordentlich geschlossen werden.

Die Kameraverriegelung muss ordentlich geschlossen werden. (W. Pölzer)

7. Einsetzen, checken, schließen!

Die Kamera von oben mit trockenen Fingern vorsichtig einführen. Immer kontrollieren, dass keine Haare oder Staub am O-Ring kleben. Kameraverriegelung immer sorgfältig schließen!

Kurz vor dem Abtauchen: Handschlaufe sichern und die wichtigsten Funktionen testen.

Kurz vor dem Abtauchen: Handschlaufe sichern und die wichtigsten Funktionen testen. (W. Pölzer)

8. Letzte Kontrolle vorm Abtauchen

Handschlaufe am Gelenk sichern. Bevor es ins Wasser geht, wichtige Funktionen wie Einschalter, Zoom und Auslöser testen und immer einen Blick auf den Akku-Ladestand werfen!

Hier geht’s weiter zur

Fotoschule Teil 2: Belichtung mit der Kompaktkamera
Fotoschule Teil 3: Blende und Brennweite

TAUCHEN-Fotograf Wolfgang Pölzer gibt Tipps für die Kompaktkamera-Fotografie.

TAUCHEN-Fotograf Wolfgang Pölzer gibt Tipps für die Kompaktkamera-Fotografie.