Das Thomas Riff nahe  Sharm el Sheik überzeugt mit vielen Weichkorallen und Meeresbewohnern.

Das Thomas Riff nahe Sharm el Sheik überzeugt mit vielen Weichkorallen und Meeresbewohnern. © Tobias Friedrich

Galerie im September: Bunt, Bunter, Rotes Meer

Viele Taucher hat Ägypten in diesem Jahr noch nicht gesehen. Um ihre Sehnsucht zu wecken, präsentieren wir Ihnen hier »frisch geschossene« Bilder, die vom Profi-Fotograf Tobias Friedrich im Juli im Roten Meer gemacht wurden.


Bild 1:

Tauchplatz: 'The Barge', Gubal Island, nahe Hurghada, Ägypten.

Gelbmaul-Muräne (Gymnothorax nudivomer)
Aufnahme-Daten: Canon 1DX MKII
1/250, F(k.A.), ISO100, Blitz

 

 

 

 

 

 


Bild 2:

Tauchplatz: 'Police Station', Giftun Island, nahe Hurghada, Ägypten.

Napoleon-Lippfisch (Cheilinus undulatus)
Aufnahme-Daten: Canon 1DX MKII
1/250, F8, ISO250, Blitz

 

 

 

 

 

 


Bild 3:

Tauchplatz: 'Jackson Reef', Straße von Tiran, Ägypten.

Gorgonie (Subergorgia mollis)
Aufnahme-Daten: Canon 1DX MKII
1/100, F18, ISO125, Blitz

 

 

 

 

 

Drei Fragen an Tobias Friedrich

Wie lange warst Du schon nicht mehr am und im Roten Meer und hat sich aus Deiner Sicht seit dem etwas verändert? 
Das letzte Mal war ich im November 2020 im Roten Meer tauchen. Es hat sich aus meiner Sicht leider nicht wirklich viel verändert. Die Riffe sehen so wie vor der Pandemie aus, auch der Fischbestand hat sich wenn überhaupt nur minimal verändert. Auf den Brother Islands waren allerdings kaum Haie zu sehen, vor allem der Longimanus war nicht häufig zu sehen. Das kann tatsächlich damit zu tun haben, dass weniger Safarischiffe an den Brothers Islands liegen und damit weniger Küchenabfälle über Bord gehen, andererseits können wir auch einfach nur eine paar »schlechte« Tage erwischt haben.  
 
In wenigen Sätzen: Warum sollte man unbedingt im Roten Meer untertauchen? 
Weil das Rote Meer meiner Meinung nach immer noch einer der schönsten Korallenriffe weltweit zu bieten hat und fast immer super Bedingungen hat. Zudem ist die Infrastruktur immer noch sehr gut und besser von Deutschland aus in tropischen Gewässern tauchen geht wohl kaum.  
 
Dein Rot-Meer-Lieblingsspots im Roten Meer?  
Die Brother Islands, aber auch Ras Mohammed, die Thistlegorm, Abu Nuhas und die Straße von Tiran sind super! 

 

Die komplette Galerie finden Sie in der Oktober-Ausgabe: Jetzt bestellen!