Titel TAUCHEN 02/2019

News

Beiträge

Neues Naturschutzprogramm auf den Malediven

Meeresbiologieprojekt auf einem Forschungsschiff in einer der faszinierendsten Inselwelten: Taucher können mithelfen, wichtige Daten über Korallenriffe und Walhai-Populationen zu sammeln


Unbekannte Bereiche des Roten Meeres untersucht

Vier Arbeitsgruppen des Kieler Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR) haben gemeinsam mit saudi-arabischen Kollegen grundlegende Daten zur Geologie, Geochemie, Physik und Biologie im Roten Meer gesammelt. Nun beginnt die Auswertung


Walhai-Wanderung in Mexiko

Tauchen in Mexiko – das verbindet man mit karibischen Riffen und vor allem aber mit Höhlentauchen in den Cenotes. Dass man vor Mexiko aber auch mit großer Wahrscheinlichkeit mit Walhaien auf Tuchfühlung gehen kann, das ist hierzulande nicht allen bekannt 


Expedition zu den Methanquellen Neuseelands

Geophysiker des Kieler Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften untersuchen natürliche Methanquellen in der Tiefsee vor Neuseelands Ostküste. Die genauere Kenntnis dieser „cold seeps“ ermöglicht Aussagen über Prozesse im Meeresboden, Rohstoffvorkommen sowie über Zusammenhänge von Rutschungen und Gashydraten



Auszeichnung für Karibiksport

Auf Bonaire wurde das Team des Reiseveranstalters Karibiksport für seine Arbeit rund um den Tourismus auf der Karibikinsel mit einer Auszeichnung belohnt



Tote Delphine im Golf von Mexiko

An den Stränden des Golfs von Mexiko wurden in den vergangenen zwei Wochen 17 tote Delphinjunge angespült. Autopsien und toxikologische Tests sollen klären, ob die Funde mit der Ölkatastrophe vor einem Jahr in Zusammenhang stehen