Titel der 10/18
Lampe „Eos 5“ von Mares

Lampe „Eos 5“ von Mares

Neue Handlampe von Mares

Sie suchen eine kompakte und starke Hauptlampe oder eine verlässliche Back-up-Lampe für anspruchsvolle Tauchgänge? Dann könnte die neue „Eos 5“ das richtige Lampenmodell sein

Die Mischung macht es! Aluminium gepaart mit High-power-Mono-LED-Technik ergibt eine regelrechte „Lichtkanone“ – und das zu einem attraktiven Preis. Mit 13 000 Lux und einer Brenndauer bis zu 16 Stunden macht sie die Nacht zum Tag. Die Idee der Entwicklungsingenieure war es, eine kompakte, handliche und dennoch kraftvolle Lampe zu designen, die im Hinblick auf Gewichtsbeschränkungen bei Flugreisen obendrein auch nur wenig wiegt. Und natürlich musste auch den hauseigenen Qualitätsstandards entsprochen werden. Betrieben wird die Lampe mit handelsüblichen C-Alkaline-Batterien (drei Stück) oder Akkus. So kann „Eos 5“ jederzeit aufgeladen und problemlos im Handgepäck befördert werden. Das verwendete Aluminium ist korrosionsbeständig und schützt die wertvolle Elektronik wirksam vor Stoß und Schlag. Der Lampenkopf wird über zwei O-Ringe auf das Gehäuse geschraubt, wodurch eine doppelte Dichtung wirksam vor eindringendem Wasser schützt. „Eos 5“ liegt sehr angenehm und ausgewogen in der Hand. Mit einer Gesamtlänge von 22 Zentimetern passt sie problemlos in die Jackettasche oder kann per Schlaufe griffbereit an den D-Ringen befestigt werden. Neben der langen Brenndauer ist die „Eos 5“ auch für tiefe Einsätze gewappnet. Wer es ausprobieren möchte: Das Gehäuse ist bis 120 Meter Wassertiefe druckfest geprüft. Der Preis der Lampe beträgt 119 Euro. Info: www.mares.com