Titel der 10/18
Die Subgear-Lampen „Sector 7“ und „Sector 5“ sind bis 100 Meter Tiefe einsetzbar.

Die Subgear-Lampen „Sector 7“ und „Sector 5“ sind bis 100 Meter Tiefe einsetzbar. © Subgear

Neue Lampen von Subgear

Subgear stellt zwei neue Tauchlampen mit Pistolengriff vor. Die beiden Modelle sind auch für Tieftauchgänge bis 100 Meter unter die Wasseroberfläche geeignet.

Die neuen Pistolengriff-LED-Tauchlampen „Sector 7“ und „Sector 5“ leuchten nicht nur hell, sondern auch besonders lang. Die fürs Nacht- und Tieftauchen entwickelten Lampen werden mit C-Batterien bestückt und können bis 100 Meter Tiefe eingesetzt werden. Die größere „Sector 7“ liefert 700 Lumen Licht aus einem einzigen MaxBright LED-Brenner. Acht C-Batterien lassen die „Sector 7“ vier Stunden bei voller Leistung brennen; die Gesamtbrenndauer beträgt 30 Stunden. Der Einstellschalter ist leicht mit Handschuhen zu bedienen: Ein kurzer Druck bietet kurzfristiges Licht, ein kräftiger Druck sorgt für dauerhafte Beleuchtung. Um versehentliches Einschalten oder das Ausbrennen der Batterien während der Aufbewahrung zu vermeiden, kann der Schalter gesichert werden.
Die „Sector 5“ ist eine kompaktere Version der „Sector 7“. Befeuert von vier C-Batterien liefert sie 550 Lumen, bietet drei Stunden Brenndauer bei voller Leistung und 24 Stunden Gesamtbrenndauer. Die „Sector 7“ kostet 169, die kleinerer „Sector 5“ 139 Euro.

Weitere Infos: www.subgear.de