Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein spannendes Seminar zum Thema Schiffsarchäologie.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein spannendes Seminar zum Thema Schiffsarchäologie. © Foto: Martin Siegel

Schiffsarchäologie: Spannendes Seminar im August

Die Gesellschaft für Schiffsarchäologie plant auch in diesem Jahr wieder ein spannendes Seminar. Die Teilnehmer des Workshops lernen Grundlagen über das Thema Schiffsarchäolgie – sowohl in Theorie als auch in Praxis.

Ziel der Schiffsarchäologen ist es, Studenten und Tauchern, die sich für Wracks interessieren, die versunkenen Schiffe auch als geschichtlich relevante Quellen nahezubringen. Denn die Erforschung von Wracks ist mehr als nur ein spannendes Hobby.

Teilnehmer des Seminars Schiffsarchäologie im vergangenen Jahr.

Foto: Arndt Humpert

Fundierte Ausbildung in sechstägigem Workshop

Interessierte Taucher können innerhalb von sechs Tagen einen intensiven Einblick in die UW-Archäologie gewinnen. Der Kurs deckt sowohl ein reichhaltiges Programm in der Theorie als auch in der Praxis ab: Grundwissen in Schiffsarchäologie (inkl. „Hafenanlagen“), das Denkmalrecht sowie Deokumentationstechniken. Die Einführungsveranstaltung des Seminars ist am Montag, den 21. August 2017. Der weitere Ablauf wird an diesem Tag anhand der Wetterlage entschieden, um die zugehörigen Tauchgänge, die den Teilnehmern die Schiffsarchäologie praktisch am Objekt nahebringen sollen, bei entspanntem Wetter durchzuführen.