Beliebt bei Mitteleuropäern: Vor der kroatischen Adriaküste liegen einige traumhafte Tauchspots.

Beliebt bei Mitteleuropäern: Vor der kroatischen Adriaküste liegen einige traumhafte Tauchspots. © W. Pölzer

Tauchunfall in Kroatien: Österreicher tödlich verunglückt

Bereits am vorvergangenen Freitag kam ein 53jähriger Österreicher beim Tauchen in Kroatien ums Leben. Der Linzer war laut österreichischen Medien bei einem Tauchgang vor der Insel Pag unterwegs. Der Vorfall wurde erst am Wochenende bekannt.

Die Informationslage zu dem Vorfall, der sich bereits am 10. Juni 2016 ereignet haben soll, ist dünn: Gesichert ist bisher nur die Information, dass sich der Tauchunfall ereignet hat und der Taucher dabei verstorben ist.

Beliebtes Ziel für Taucher: Die Insel Pag in Kroatien.

Beliebtes Ziel für Taucher: Die Insel Pag in Kroatien.

Beim Tauchurlaub auf der Insel Pag verunglückt

Der Mann aus Linz war sportlich und mit drei Jahren Taucherfahrung kein Neuling mehr. Der Beamte des Landes Oberösterreich hatte mit seiner Frau und den Kindern den Tauchurlaub auf der bei Tauchern und Urlaubern beliebten Insel Pag verbracht. Bestätigt wurde der tragische Tauchunfall von Gerhard Hasenöhrl, dem Leiter der Presseabteilung des Landes Oberösterreich.