11_2017_tauchen

Tagarchive: Tierwelt


Europäisches Parlament stoppt Überfischung der Nordsee-Fischgründe

Die Mitglieder des Europäischen Parlaments haben heute in der Plenarsitzung über den Mehrjahres-Nordsee-Verwaltungsplan für Fischarten am Meeresboden abgestimmt. Der Plan bezieht sich auf fast ein Drittel aller Fangmengen in EU-Gewässern, darunter Dorsch, Schellfisch, Wittling, Seezunge, Scholle und der Norwegische Hummer.


Schon wieder: Delfin-Baby stirbt durch Selfie-Wahnsinn

Erschütternde Szenen haben sich vor kurzem an einem Strand in Südspanien abgespielt. Dort ist ein Delfin-Baby gestorben, weil es von hunderten Strandgängern umringt und herumgereicht wurde. Die Badegäste versuchten sich mit dem wehrlosen Tier zu fotografieren. Eine lokale Tierschutzorganisation hat den Fall dokumentiert und verurteilt die rücksichtslosen Menschen.


Hai am Badestrand: Die Panik der Mallorca-Urlauber

Auf Mallorca ist dieser Tage mal wieder Hai-Hysterie: Die Boulevardpresse fiel über einen verletzten Blauhai her, der sich an einen Badestrand bei Illetes in der Nähe von Palma verirrt hat, Urlauber flüchten panisch aus dem Wasser – und dennoch könnte dieser Vorfall den Haien im Mittelmeer ein wenig helfen. Was war da los und wie verhaltet Ihr euch richtig, wenn Ihr einen Hai beim Baden seht?


Interview mit Henning May vom Ozeaneum Stralsund

Henning May (36) ist seit 2010 Taucheinsatzleiter im Ozeaneum in Stralsund und für die Organisation der Tauchgänge verantwortlich. Unter anderem, denn May organisiert für das Museum noch einiges mehr. TAUCHEN-Redakteurin Hedda Hoepfner interviewte den studierten Marinegeologen und GUE Tech 1 Instructor.


Taucher filmen Unterwasser-Erdbeben

Erdbeben sind schon an Land für viele Menschen beängstigende Erlebnisse. Auf den Philippinen ist vor einiger Zeit eine Gruppe von Tauchern in ein Unterwasser-Erdbeben geraten und hat spektakuläre Aufnahmen gemacht. Was passiert unter Wasser, wenn die Erde bebt?


Beutestrategie: Delfine werfen Oktopusse durch die Luft

Wissenschaftler haben indopazifische Tümmler vor Australien beobachtet und dabei entdeckt, wie häufig die Delfine mit Oktopussen an der Oberfläche gesichtet werden. Und nicht nur das: Die Meeressäuger schlagen ihre Beute auf die Wasseroberfläche und werfen sie sogar durch die Luft – nicht ohne Grund. Ein spektakuläres Video zeigt den Vorgang.


Kommentar: Delfinarien in Deutschland verbieten!

Frankreich hat vor einigen Tagen ein Gesetz auf den Weg gebracht, dass die Haltung von Delfinen und Orcas in Delfinarien verbieten soll. Wir fragen uns: Ist so ein Vorstoß auch in Deutschland denkbar? Ein Kommentar von TAUCHEN-Chefredakteurin Jasmin Jaerisch.


Frankreich verbietet Haltung von Delfinen und Orcas in Gefangenschaft

Großer Erfolg für den Tierschutz in Frankreich: In Zukunft dürfen keine Delfine und Orcas mehr in Gefangenschaft gehalten und nachgezüchtet werden. Tierschützer hoffen dadurch auf ein baldiges Ende der Delfinarien in unserem Nachbarland. Wir von TAUCHEN beziehen hier ganz klar Stellung und plädieren für ein ähnliches Gesetz auch in Deutschland!


Chinas große Airlines stellen Transport von Haiflossen ein

Jährlich sterben Millionen Haie für ihre Flossen, denn Haifischflossensuppe gilt als Delikatesse in China. Die größte Airline des Landes hat nun den Transport von Haiflossen eingestellt. Damit möchte die Fluggesellschaft nach eigenen Angaben aktiv am Tierschutz teilnehmen – und ist damit in guter Gesellschaft.