Titel der 10/18
Sudan-Tour mit der luxuriösen Yacht „MV Sherazade“

Sudan-Tour mit der luxuriösen Yacht „MV Sherazade“ © Beluga Reisen

Tauchkreuzfahrten im Sudan

Beluga Reisen bietet mit der „MV Sherazade“ luxuriöse Tauchkreuzfahrten im Norden und Süden Sudans an. Der Clou: Eine der Touren wird von TAUCHEN-UW-Fotograf Paul Munzinger begleitet

Das Tauchen im Sudan ist ursprünglich und besonders: Fern jeder touristischen Infrastruktur erlebt man von einem Tauchsafarischiff aus die beeindruckende Unterwasserwelt des südlichen Roten Meeres. Auf den Spuren von Jacques Cousteau geht es von Port Sudan in nördlicher oder südlicher Richtung zu berühmten Tauchgebieten. Top-Spots sind die Wracks der 1940 und 1977 gesunkenen Schiffe „Umbria“ und „Blue Belt“ sowie die überwucherte Unterwasser-Siedlung „Precontinent II“ des Forschers Jacques Cousteau.  Auch die Namen der Riffe wie zum Beispiel Sha’ab Rumi mit seinen vielen Haien, Qita’al Banna mit dem gewaltigen, auf 600 Meter abfallenden Drop Off oder Angarosh, die „Mutter der Haie“, sind in Taucherkreisen ein Begriff. Bei den Touren kann auch die Küste und die umgebenden Inseln auf ausgewählten Landausflügen erkundet werden. Der Turnplan der „Sherazade“ ist so gestaltet, dass man Port Sudan über Dubai mit Emirates und Fly Dubai bequem ohne Zwischenübernachtung erreichen kann. Bisher konnte man den Sudan nur sehr umständlich über Kairo erreichen. Zudem musste die Strecke Kairo-Port Sudan mit der sehr unzuverlässigen Air Sudan geflogen werden. Eine der ersten Touren in diesem Jahr wird vom 29. Oktober bis zum 5. November 2012 angeboten. TAUCHEN-UW-Fotograf Paul Munzinger begleitet diese Tour. Der Preis für die einwöchige Tauchsafari inklusive Flug beträgt 1999 Euro. Weitere Infos unter www.beluga-reisen.de