Tagarchive: Umweltschutz


Islands Finnwalfänger erklärt Moratorium

In Island werden noch immer Wale gejagt. Doch nun hat der wichtigste Finnwalfänger Islands Einsicht gezeigt und ein Moratorium beschlossen. Es gibt Hoffnung für die friedlichen Giganten


Seesterne statt Ostereier

Zwölf Schülerinnen und Schüler opferten einen Teil ihrer Osterferien, um im Rahmen der ersten "Frühjahrsschule" - Meeresbiologie am Kieler Leibniz-Institut für Meereswissenschafteneinen Einblick in die Meeresforschung im Allgemeinen und Meeresbiologie im Speziellen zu erhalten


Palau kooperiert mit Sea Shepherd

Sea Shepherd unterstützt Palau bei der Umsetzung der maritimen Schutzzone sowie der Einhaltung der entsprechenden Gesetze, indem sie ein hochmodernes Boot nach Palau entsenden und dort auf Patrouillie gehen

Rettung für Schweinswale

Schweinswale sind die einzigen Wale, die bei uns in der Nord- und Ostsee ständig vorkommen - aber sie sind vom Beifang bedroht. Ein neues akustisches Warngerät soll die kleinen Meeressäuger von den Netzen fernhalten

Neues Naturschutzprogramm auf den Malediven

Meeresbiologieprojekt auf einem Forschungsschiff in einer der faszinierendsten Inselwelten: Taucher können mithelfen, wichtige Daten über Korallenriffe und Walhai-Populationen zu sammeln

Unbekannte Bereiche des Roten Meeres untersucht

Vier Arbeitsgruppen des Kieler Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR) haben gemeinsam mit saudi-arabischen Kollegen grundlegende Daten zur Geologie, Geochemie, Physik und Biologie im Roten Meer gesammelt. Nun beginnt die Auswertung

Expedition zu den Methanquellen Neuseelands

Geophysiker des Kieler Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften untersuchen natürliche Methanquellen in der Tiefsee vor Neuseelands Ostküste. Die genauere Kenntnis dieser "cold seeps" ermöglicht Aussagen über Prozesse im Meeresboden, Rohstoffvorkommen sowie über Zusammenhänge von Rutschungen und Gashydraten