11_2017_tauchen
Die „General Hoyt S. Vandenberg“ geht bald unter

Die „General Hoyt S. Vandenberg“ geht bald unter © S. Brown/Florida Keys News Bureau

160-Meter-Schiff wird vor den Florida Keys versenkt

Die „General Hoyt S. Vandenberg“, ein ehemaliges Schiff der US Air Force, das auch als Filmkulisse diente, wird in Kürze vor den Florida Keys versenkt werden

Nach vielen Umbauten und langem Hin und Her ist es im Januar 2009 nun endlich so weit: Die „General Hoyt S. Vandenberg“ wird ihren neuen Job als künstliches Riff antreten und ihre letzte Ruhestätte einnehmen. Ursprünglich sollte das 160 Meter lange Schiff schon im Mai dieses Jahres versenkt werden, jedoch verschob sich das Vorhaben aufgrund zusätzlicher Kosten, die durch die obligatorischen Reinigungsarbeiten entstanden. Die fehlenden 1,6 Millionen Dollar wurden letztendlich vom Staat Florida beigesteuert und machen so die letzte Reise der „Vandenberg“ möglich.
Einigen ist das Schiff vielleicht aus dem Film „Virus“, der 1999 lief, bekannt. Darin war es als russisches Forschungsschiff zu sehen. Der genaue Termin der Versenkung im Januar steht zurzeit leider noch nicht fest. Weitere Infos: www.fla-keys.com