11_2017_tauchen
Der australische Meeresbiologe Llyod Godson betrachtet die Vorbereitungen an seinem Wohncontainer

Der australische Meeresbiologe Llyod Godson betrachtet die Vorbereitungen an seinem Wohncontainer © Legoland

Autark unter Wasser – im Legoland!

Der Meeresbiologe Llyod Godson (über)lebte bereits vor einigen Wochen zwölf Tage in einer autarken Wohneinheit unter Wasser. Jetzt sollen es ganze zwei Wochen werden – im Legoland

Gerade einmal 2,50 x 1,60 x 1,80 Meter Wohnfläche misst der Stahlcontainer, in dem Godson im Aquarium Atlantis des Kinderparadies Legoland Günzburg 14 Tage verbringen möchte. In vier Metern Wassertiefe. Vollkommen autark! Ermöglichen sollen dies kohlendioxid-absorbierende Algen und ein Fahrradergometer zur Stromerzeugung. Das Experiment beginnt am 30. März und endet, wenn alles gut geht, am 13. April 2010. Natürlich können die Besucher des Freizeitparks Godson bei seinem Experiment beobachten, beziehungsweise auch über die Legoland-Internetseite mit ihm Kontakt aufnehmen. Und dabei soll es sich nicht nur um eine reine PR-Maßnahme handeln. Vielmehr sollen die Erkenntnisse des ersten Experiments bereits in die Forschung der NASA mit eingeflossen sein. Weitere Infos: www.legoland.de