Der Titel von TAUCHEN September 2017
Traumkulisse: der erloschene Vulkan der Azoreninsel Pico und ein Delphin

Traumkulisse: der erloschene Vulkan der Azoreninsel Pico und ein Delphin © Reisecenter Federsee

Azoren neu bei Federsee im Programm

Ein erloschener Vulkan an Land sowie Wale und Delphine im Meer – das sind die Kennzeichen der Azoreninsel Pico. Dieses Traumziel ist ein Paradies für Taucher und nun auch ganz leicht und vor allem günstig buchbar

Der Tauchreiseveranstalter Reisecenter Federsee hat die Azoreninsel Pico neu im Programm. Das Paradies für Naturliebhaber ist vor allem für Wal- und Delphinbeobachter sowie für Taucher interessant. Pico ist geprägt von einem erloschenen Vulkan, gemütlichen Dörfern und einer atemberaubenden Tiervielfalt. Mehr als 20 Walarten und Delphine sind hier zu Hause. Die Tauchbasis Pico Sport gehört zu den Pionieren im Wal- und Delphinbeobachtungen. Ihre langjährige Erfahrung und das professionelle Team garantieren einmalige Erlebnisse und Tauchgänge. Auch kulinarisch kommt man voll auf seine Kosten, denn Pico ist ebenfalls für seinen Weinanbau, Käse und seine Fisch- und Fleischspezialitäten berühmt. Das Gästehaus Golfinho wurde gerade erst komplett renoviert. Im angeschlossenen Restaurant kann man die ganze Woche preisgünstig essen, ansonsten beträgt die Entfernung zum Supermarkt nur zwei Minuten. Auch die Tauchbasis liegt direkt um die Ecke. Weitere Unterkünfte stehen zur Verfügung. Die umliegenden Tauchgebiete zählen ohne Frage zu den Besten der Welt. Makrelen, Barrakudas, Gelbflossenthunfische und Buckelrochen gehören unter anderem zu den Höhepunkten eines Tauchgangs. Eine Woche inklusive Unterkunft, Flug, Transfer und Walbeobachtungen sowie Delphinschwimmen oder zehn Tauchgängen kosten im Juni ab 999 Euro. Mehr Infos findet ihr auf www.rcf-tauchreisen.de.