Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
Die neue „PowerShot G12“ von Canon

Die neue „PowerShot G12“ von Canon © Canon

Canon stellt neue „PowerShot G12“ vor

Das neueste Modell der bei ambitionierten Fotografen beliebten „PowerShot G“-Serie überzeugt mit jeder Menge manueller Einstellmöglichkeiten und interessantem Zubehör – dazu zählt auch ein passendes UW-Gehäuse. Das starke Gespann wird ab Oktober im Handel sein

Die neue „PowerShot G12“ ist eine leistungsstarke Hauptkamera oder wertvolle Ergänzung zu einer Spiegelreflexkamera. Mit ihrem innovativen HS-System mit hoch empfindlichem 10-Megapixel-CCD-Sensor und „Digic 4“-Bildprozessor wird eine exzellente Bildqualität auch bei schlechten Lichtverhältnissen erreicht. Das 28-240-mm-Objektiv (kb-äquivalent) ist mit einem Hybrid-Bildstabilisator ausgestattet, der auch bei Makroaufnahmen für gestochen scharfe Bilder sorgt. Weitere Features im Überblick:

– HS-System
– 10-Megapixel-Sensor
– 28-140-mm-Objektiv mit 5fach optischem Zoom
– dreh- und schwenkbares LC-Display
– elektronische Wasserwage
– optischer Sucher
– vollständige manuelle Steuerung
– RAW-Aufnahmen
– HD-Movies
– SmartAuto (intelligenter Automatikmodus)
– Einstellung verschiedener Seitenverhältnisse
– umfangreiches Zubehör
– diverse Modi (z. B. HDR-Modus) und Fotoeffekte (z. B. Sepia)
Das passende Gehäuse aus Polycarbonat lässt alle wichtigen Eingriffe zu. Es ist bis 40 Meter Wassertiefe einsetzbar. Optional ist außerdem noch ein Tauchgewicht erhältlich. Zum weiteren Zubehör der Kamera zählen unter anderem ein 1,4fach Telekonverter, ein Opjektiv- sowie Filteradapter, diverse Filter und Blitzgeräte. Die „PowerShot G12“ wird 549 Euro kosten und ab Oktober erhältlich sein. Das Gehäuse ist für 249 Euro erhältlich. Weitere Infos: www.canon.de