11_2017_tauchen
Gerade wenn die Schildkrötenjungen schlüpfen

Gerade wenn die Schildkrötenjungen schlüpfen © M. Marc

Das große Krabbeln beginnt

Auf den Florida’s Gulf Islands im Golf von Mexiko findet im Juni wieder eine große Schildkrötenwanderung statt. Wie sich die Anwohner bemühen, die Kleinen zu schützen

Jedes Jahr zum Sommeranfang beginnen die „Loggerhead Turtles“ am Strand von Floridas Gulf Islands im Golf von Mexiko ihre Eier zu vergraben. Die niedlichen Urtiere sind beliebt – und vom Aussterben bedroht. Deshalb haben die Inseln Anna Maria und Longboat Key zahlreiche Maßnahmen zum Schutz der tierischen „Mitbewohner“ umgesetzt. Um darüber hinaus die Öffentlichkeit an den weißen Traumstränden für die Schildkröten zu sensibilisieren, bietet die Organisation Anna Maria Turtle Watch gut besuchte Touren zu den Brutstätten an. Schildkröten gelten auf Floridas Gulf Islands als Inselmaskottchen. Zum Schutz ihrer tierischen Lieblinge haben die Bewohner deshalb die nächtlichen Außenbeleuchtungen reduziert und stark abgedunkelt. Nur so können die im Herbst schlüpfenden Schildkröten sich orientieren und sicher ihren Weg vom Strand ins Meer finden. Vom 1. Mai bis zum 31. Oktober behalten außerdem die freiwilligen Helfer von Anna Maria Turtle Watch ihre Schützlinge im Auge. Damit an den Traumstränden der Inseln keine Nester gefährdet werden, markieren die Tierschützer alle Brutstätten mit gelben Stöcken. Ab Juni bietet Anna Maria Turtle Watch täglich kostenlose, einstündige Führungen in die Welt der beliebten Reptilien sowie zu ihren Brutstätten an. Interessierte können sich dafür unter der Telefonnummer 001/94 17 78 14 35 anmelden. Auf der Internetseite www.islandturtles.com gibt die Organisation außerdem Ratschläge, wie sich Strandgänger rücksichtsvoll verhalten und wie einem verloren gegangenen Schildkrötenjungen schnellstens geholfen werden kann.