11_2017_tauchen
Aufnahmen von Delphinen in freier Wildbahn sind beim Wettbewerb zugelassen

Aufnahmen von Delphinen in freier Wildbahn sind beim Wettbewerb zugelassen © U. Kirsch

Fotowettbewerb „Delphine im Visier“

Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD) lädt zum Fotowettbewerb: Fangt Delphine ein – aber nur mit der Kamera!

Beim Fotowettbewerb „Delphine im Visier“ der GRD (Gesellschaft zur Rettung der Delpine) geht es um die schönsten Aufnahmen von wild lebenden Delphinen – egal ob über oder unter Wasser fotografiert. Außerdem sind Fotos von Zahnwalen (wie zum Beispiel Flussdelphinen, Schweinswalen und Schnabelwalen), allerdings keine Aufnahme von Pottwalen beim Wettbewerb zugelassen. Die wichtigste Bedingung: Die abgebildeten Tiere müssen in freier Wildbahn fotografiert worden sein. Aufnahmen von trainierten Delphinen oder von Tieren, die in Gefangenschaft oder in semi-natürlicher Haltung leben, sind nicht zugelassen. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2009.
Die besten Bilder werden von einer Jury, darunter Weltumselger und GRD-Vorsitzender Rollo Gebhard sowie Tier- und Naturfotograf Konrad Wothe, ausgewählt und prämiert. Der Hauptgewinn ist ein einwöchiger Aufenthalt in einem 4-Sterne-Hotel auf Teneriffa für zwei Personen. Als 2. Preis gibt es ein Jahresabo der Zeitschrift „natur+kosmos“. Die weiteren Preise (3. bis 10. Platz) sind Schmuckstücke von Marleen’s Boutique sowie handsignierte Bücher von Rollo Gebhard. Weitere Infos: www.delphinschutz.org