Die aktuelle Tauchen Magazin 08 2017.
Ganz schöner Brocken: Tigerhaie können bis zu 5

Ganz schöner Brocken: Tigerhaie können bis zu 5 © Orca Reisen

„Hailights“ in Südafrika und Mosambik

Wer mit den Großen unserer Ozeane tauchen möchte, ist im Indischen Ozean vor Südafrika und Mosambik genau richtig. Dort kommen Haiarten wie Tiger-, Bullen-, Schwarz- und Weißspitzen-Riffhaie sowie Hammerhaie vor. Und das ist noch nicht alles …

Großfische, Haie und Wildlife Taucher, die ein außergewöhnliches Naturerlebnis suchen, kommen auf einer sogenannten „Hai 5-Tauchrundreise“ voll auf ihre Kosten. Neben spannenden UW-Erfahrungen bei Tauchgängen vor der südafrikanischen und mosambikanischen Küste werden auch Safarinationalparks angesteuert. Getaucht wird zuerst in der Sodwana Bay an den südlichsten Korallenriffen des Indischen Ozeans, danach geht es zu den weitgehend unberührten Riffen vor Ponta do Ouro in Mosambik. Der Tauchplatz ist berühmt für sein Haiaufkommen: Tiger-, Bullen-, Hammer-, Silberspitzen-, Schwarz- und Weißspitzen-Riffhaie sowie Walhaie wurden dort schon gesichtet. Zudem ist dieser Platz ein Treffpunkt für weitere Riesen wie Mantas, Adlerrochen, Thunfische und Marlins. Zum Abschluss steht das Gebiet der Aliwal Shoals auf dem Programm: Dort werden Tauchgänge mit Tigerhaien (gegen Aufpreis) durchgeführt. Die 13-tägige Tour (ab/bis Durban) wird von Orca Reisen organisiert. Preis: ab 2695 Euro (inklusive zwölf Übernachtungen mit Halbpension in Hotels oder Lodges der gehobenen Kategorie, 18 Tauchgängen, Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren, Tierbeobachtungen im Hluhluwe/Umfolosi Game Park und St. Lucia Wetland Park sowie Reiseleitung). Infos: www.orca-dive.de