11_2017_tauchen
Aufgesammeltes Öl bei Pensacola Beach in Florida

Aufgesammeltes Öl bei Pensacola Beach in Florida © Getty Images

Hoffnungsschimmer im Golf von Mexiko

Es ist zwar noch kein Durchbruch, aber es lässt hoffen: BP konnte rund ein Drittel des austretenden Öls abpumpen

Aus dem Leck der versunkenen Bohrinsel „Deepwater Horizon“ treten am Tag bis zu drei Millionen Liter Öl aus. Nach der Installation der LMRP-Glocke am 4. Juni konnte BP innerhalb der ersten 24 Stunden ein knappes Drittel des Öls auffangen: Rund 950 000 Liter Öl wurden über eine Steigleitung zur „Discoverer Enterprise“ befördert. Nach Planungen von BP soll diese Menge noch gesteigert werden.
Der Ölteppich hat am Wochenende auch Florida erreicht: Erste Teerklumpen wurden an Touristenstrände gespült. Zu Strandsperrungen soll es allerdings noch nicht gekommen sein.